E-Mail-Marketing und warum es immer noch modern ist!

6 days ago
e-Mail-Marketing

Wer erfolgreiches Digital Marketing betreiben will, kommt an E-Mail-Marketing kaum vorbei. Denn diese bewährte Maßnahme lässt sich kanalübergreifend einsetzen und bedient wichtige Trends wie Automatisierung und Personalisierung. Besonders für Sie als Start-up oder kleines Unternehmen bietet sich dieses Tool an: Lesen Sie, warum E-Mail-Marketing Ihre Ressourcen schont, wie Sie Kunden an verschiedenen Touchpoints gewinnen und wie Sie zu messbaren Leads kommen.

Neben beliebten sozialen Medien wie Facebook, Instagram & Co. scheinen E-Mails aus einem anderen Jahrhundert zu entstammen. Doch ihr verstaubter Ruf trügt: Kaum ein anderes Tool verfügt über einen vergleichbar ROI und ist so kosteneffizient wie eine versendete E-Mail mit 0,01 bis 2 Cent. Mit dem richtigen Service lassen sich E-Mails in kürzester Zeit erstellen und versenden – vorausgesetzt Sie pflegen Ihre Kundendaten z. B. in einem entsprechenden CRM. Solch ein Datenpool ist Ihr Fundament, mit dem Sie nicht nur Zeit sparen und Ihr Startkapital optimal einsetzen. Sie können auch völlig individuell auf Kundenbedürfnisse und bestimmte Ereignisse eingehen:

Automatisierung – Im Dialog mit Ihren Kunden

Dank Marketing Automation versenden Sie Kampagnen-Inhalte in Echtzeit an unterschiedliche Interessenten. Sie nutzen dazu lediglich ein programmiertes System, das Ihre E-Mail-Prozesse automatisiert. Die Inhalte sind dabei mit einem bestimmten Ereignis verbunden und weisen dadurch eine gewisse Relevanz auf. Mit einem automatisierten E-Mail-Versand begleiten Sie Ihre Zielgruppen zu den richtigen Zeiten oder Aktionen an allen möglichen Touchpoints, die sie im Kaufentscheidungsprozess durchlaufen: Beim Kauf eines Produktes versenden Sie eine E-Mail, die zu dieser Aktion passt. Hat ein Kunde Geburtstag, erhält er z. B. automatisch ein E-Mailing mit Glückwünschen oder einem Gutschein. Die Ereignisse wie Geburtsdatum, letzter Kauf, Datum der Registrierung usw. müssen Ihnen dazu digital in einem CRM, CMS oder Webshop vorliegen. Dieses Kundenverhalten können Sie dann bei der nächsten Kampagne berücksichtigen und noch präzisere Ansprachen daraus ableiten: z. B. für Willkommensserien, Kundenpflege oder Cross- und Up-Selling.

Tracking & Analyse – Ihre Kunden verstehen

E-Mail-Marketing ist optimierbar. Sie werden häufig verfeinern und nachbessern, bis es Ihnen den gewünschten Erfolg bringt. Vom Versand einer E-Mail bis zum Kauf Ihres Produktes können Sie jeden einzelnen Schritt analysieren und den Erfolg Ihrer Kampagnen messen. Eine Webanalyse oder entsprechende Analytic-Tools geben über eine Schnittstelle Aufschluss über das Verhalten Ihrer Kunden und User durch Kennzahlen wie Klick-, Öffnungs-  und Bounceraten, die Höhe Ihres ROI oder die Konversionsraten. Mit einem Postview-Tracking können Sie weitere Details über Ihre Nutzergruppen auswerten und erfahren, welche Nutzer auch ohne Klick im Newsletter etwas bei Ihnen gekauft haben – oder Ihre Website bzw. Landingpage besucht haben. Noch ein wichtiger Hinweis zum Thema Datenschutz: Wie wir hier bereits an anderer Stelle informiert haben, gilt ab 25. Mai 2018 die europäische Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Gerade im digitalen Marketing sollten Sie sich ebenso mit den wichtigsten Eckdaten dazu beschäftigen. Wir bieten Ihnen in unserem Bereich “e-Books” verschiedene Informationen zur DSGVO an.

Personalisierung – Ihre Kunden begeistern

Nun kennen Sie das Verhalten Ihrer Kunden, deren Interessen und Wünsche. Nutzen Sie diese Informationen, um individuelle Inhalte gezielt zu planen und mit einer persönlichen Note zu versehen. Ergänzen Sie z. B. Angebote zum letzten Kauf, bei Ablauf einer Lizenz, oder entwickeln Sie mehrstufige Kampagnen mit relevanten Inhalten. Setzen Sie dabei auf professionelle Services, die Mitglied der Certified Senders Alliance (CSA) sind, um nicht mit Ihren E-Mails im Spam-Ordner zu landen. Holen Sie Ihre Zielgruppen dort ab, wo sie sich gerade befinden und nutzen Sie bei Bedarf Schnittstellen z. B. mit Facebook Lead Ads, bei denen sich Interessenten für Ihren Unternehmens-Newsletter anmelden können. Passen Sie die Versandzeitpunkte und die Artikelreihenfolgen an, personalisieren Sie Ihre Texte und Ansprachen so genau wie möglich; bauen Sie dynamische Elemente wie GIFs oder Video-Content ein und begeistern Sie Ihre Kunden mit neuen Angeboten.

Setzen Sie E-Mail-Marketing möglichst kanalübergreifend ein und ergänzen Sie es durch andere Aktivitäten – nutzen Sie diese Kombination mit einem der wichtigsten Kommunikationsmittel im digitalen Marketing, um eine persönliche Beziehung zu Ihren Kunden zu pflegen und diese langfristig an Ihr Unternehmen zu binden. Unser e-Book “Digitales Marketing für Start-Up’s” fasst die wichtigsten Themen für Sie zusammen.

Like, Share and become a friend: Social Media Marketing für kleinere Budgets

Als Start-up oder kleines Unternehmen müssen Sie für klassisches Marketing meist tiefer in die Tasche [...]

1 week ago
Wieso, weshalb, warum? Die Erstellung einer Online-Marketing-Strategie

Ohne Strategie treffen Sie die falschen Entscheidungen – auch im Online Marketing. Anstatt es direkt [...]

2 weeks ago
Europäische Datenschutz-Grundverordnung: Benötige ich einen Datenschutzbeauftragten?

In wenigen Monaten tritt die neue EU-Datenschutzgrundverordnung, kurz EU-DSGVO, in Kraft. Sie ist die größte [...]

3 weeks ago
Kassennachschau: Das Finanzamt darf unangekündigt prüfen

Arbeiten Sie mit einer elektronische Registrierkasse oder einem PC-gestützten Kassensystem? Verwenden Sie ein Taxameter? Oder [...]

1 month ago
Das müssen Startups für die Lohnabrechnung 2018 beachten

Zum 1. Januar 2018 treten wie jedes Jahr zahlreiche Gesetze und Verordnungen in Kraft, die [...]

1 month ago
Gesetzliche Änderungen in Lohnabrechnung und Lohnsteuer

Lohnsteuer: Das ändert sich 2018! Sie arbeiten nicht (mehr) ganz alleine, sondern beschäftigen bereits die [...]

2 months ago
Startups aufpassen: Neues Datenschutzrecht (DSGVO) ab 25.5.2018

Aktuelle Trends in der Gründerszene sind Big Data oder Künstlicher Intelligenz (KI). Letztere etwa zur [...]

2 months ago
Modernes Kaufverhalten: Ihre Kunden gehen Ihnen im Netz ins Netz!

84 Prozent der deutschen Bevölkerung sind online. 45 Millionen nutzen das Internet hierzulande sogar täglich. [...]

5 months ago