Home / Nutzungsbedingungen

Nutzungsbedingungen

Sage One / Sage One Start

VEREINBARUNG ÜBER SAGE-ONE-ABONNEMENT (zuletzt aktualisiert im April 2017)

DIESE VEREINBARUNG REGELT DEN ZUGRIFF AUF UND DIE NUTZUNG VON SAGE ONE.
DURCH KLICKEN AUF EIN ENTSPRECHEND BESCHRIFTETES KÄSTCHEN ODER DURCH DIE WEITERE NUTZUNG VON SAGE ONE ERKLÄREN SIE SICH MIT DER VORLIEGENDEN VEREINBARUNG EINVERSTANDEN.
SOLLTEN SIE MIT DEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DIESER VEREINBARUNG NICHT EINVERSTANDEN SEIN, IST IHNEN DIE NUTZUNG VON SAGE ONE UNTERSAGT.
ISOFERN SIE ALS BUCHHALTER, HÄNDLER, ENTWICKLER ODER VERBUNDENES UNTERNEHMEN FÜR SAGE ONE TÄTIG SIND, HAT DIE VORLIEGENDE VEREINBARUNG HINSICHTLICH IHRER ARBEIT MIT SAGE ONE UND DESSEN NUTZUNG VORRANG UND GILT ZUSÄTZLICH ZU SÄMTLICHEN WEITEREN ZWISCHEN UNS VEREINBARTEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN BEZÜGLICH DES HANDELS MIT SAGE ONE, DER VERMITTLUNG VON KUNDEN FÜR SAGE ONE ODER DER ENTWICKLUNG VON SAGE ONE.

WIR BEHALTEN UNS DAS RECHT VOR, DIE VORLIEGENDE VEREINBARUNG SOWIE UNSERE DATENSCHUTZBESTIMMUNGEN (MIT DENEN SIE SICH IM RAHMEN IHRER ZUSTIMMUNG ZUR VORLIEGENDEN VEREINBARUNG EINVERSTANDEN ERKLÄREN) JEDERZEIT ABZUÄNDERN. WIR BEMÜHEN UNS IN VERTRETBAREM AUSMASS DARUM, IHNEN SOLCHE ÄNDERUNGEN ZUR KENNTNIS ZU BRINGEN (ETWA DURCH KUNDMACHUNG IN SAGE ONE SELBST); ES OBLIEGT ABER IHNEN SELBST, REGELMÄSSIG DIE JEWEILS AKTUELLE VERSION AUF UNSERER SAGE-ONE-WEBSEITE ABZURUFEN UND SINNERFASSEND ZU STUDIEREN: WENN SIE SAGE ONE WEITERHIN NUTZEN, WIRD DAVON AUSGEGANGEN, DASS SIE SÄMTLICHE ÄNDERUNGEN AKZEPTIEREN.

1. BEGRIFFSDEFINITIONEN UND AUSLEGUNG

1.1  Die folgenden Definitionen gelten für diese Vereinbarung:
“Buchhalter”: ein professioneller Finanzberater, der die für Buchhalter gedachte Version von Sage One abonniert hat.
“Vereinbarung”: die vorliegenden Geschäftsbedingungen, unsere Datenschutzbestimmungen, die Vertragsanhänge sowie alle anderen Unterlagen und Geschäftsbedingungen, auf die in diesen Dokumenten verwiesen wird. “Werktag”: alle Wochentage außer Samstage, Sonntage und gesetzliche Feiertage, an denen die Banken geöffnet sind. Es gelten jeweils die Feiertage in der Hauptstadt desjenigen Landes, mit Hauptsitz des Sage-Unternehmens, mit dem Sie eine Vereinbarung haben.
“Verbundenes Unternehmen “: alle Rechtspersonen, die die vertragschließende Rechtspersonen unmittelbar oder mittelbar kontrollieren, von ihr kontrolliert werden oder mit ihr unter gemeinsamer Kontrolle stehen. Im Sinne dieser Definition wird unter “Kontrolle” die direkte oder indirekte Eigentümerschaft an oder Kontrolle über mehr als 50 % der Stimmrechtsanteile der vertragschließenden Rechtsperson verstanden.
“Begleitmaterialien”: zusätzliche Unterlagen und digital verfügbare Inhalte über Sage One, Ihr Abonnement und/oder den Support, z. B. der Inhalt unserer Webseite, Online-Benutzerleitfäden, E-Mails, Rechnungen sowie Hilfs- und Schulungsmaterialien, die wir gelegentlich zur Verfügung stellen.
“Kundendaten”: Daten und Unterlagen, die in Ihrem Namen in Sage One eingegeben oder von Ihnen oder für Sie mit Hilfe von Sage One erhoben und verarbeitet werden. “Datenverantwortlicher”, “verarbeiten”, “personenbezogene Daten” und “besondere Kategorien personenbezogener Daten” sind gemäß der EU-Richtlinie definiert.
“Richtlinie”: die Richtlinie 95/46/EG des Europäischen Parlaments.
“Probe-Abonnement”: ein zeitlich begrenzter Zugriff auf Sage One, wie in den Begleitmaterialien festgelegt, zum ausschließlichen Zweck der Evaluierung der Eignung von Sage One für Ihre geschäftlichen Anforderungen durch Sie.
“Höhere Gewalt”: alle Umstände, die nicht in den Verantwortungsbereich einer Partei fallen, einschließlich höherer Gewalt, Feuer, Überschwemmung, Dürre, Erdbeben oder anderer Naturkatastrophen, Epidemien oder Pandemien, Terroranschlägen, Unruhen, Krieg, Sanktionen, Embargo, Gesetzen oder Verordnungen der Regierung, Arbeit- oder Handelsstreik, Nichterfüllung durch Lieferanten oder Subunternehmern (andere als die Unternehmen in der gleichen Gruppe wie die Partei, die sich auf diese Klausel berufen will) oder Unterbrechung oder Ausfall der Netzdienste, Netzwerke oder Internetanbieter.
“Anwendbares Recht”: das Recht, dem die vorliegende Vereinbarung gemäß Klausel 15 unterliegt.
“Informationen”: alle Informationen, die von einer Partei (“Überlasser”) an die andere Partei (“Empfänger”) weitergegeben werden, gleich ob mündlich oder schriftlich, die aufgrund der Art der Information und der Umstände der Veröffentlichung als vertraulich bezeichnet oder vernünftigerweise als vertraulich verstanden werden. Ihre Informationen beinhalten Kundendaten. Unsere Informationen beinhalten die Dienste. Die Informationen der jeweiligen Parteien umfassen Geschäfts- und Marketingpläne, Technologie und technische Informationen, Produktpläne und -konzepte sowie von der jeweiligen Partei offengelegte Geschäftsprozesse. Informationen schließt Informationen, die (i) der breiten Öffentlichkeit ohne Verstoß gegen die Pflichten der empfangenden Partei bekannt werden oder bekannt sind, (ii) der empfangenden Partei bekannt waren, bevor sie durch den Überlasser bekannt gemacht wurden, ohne dass Verpflichtungen gegenüber dem Überlasser nicht gewahrt wurden, (iii) von einem Dritten ohne Verletzung einer Verpflichtung gegenüber dem Überlasser erhalten werden oder (iv) die unabhängig von der empfangenden Partei ohne Verwendung oder Verweis auf die Information des Überlassers entwickelt wurden; aus.
“Schädlicher Code”: Code, Dateien, Skripte, Agenten oder Programme, die Schaden anrichten sollen, darunter zum Beispiel Viren, Würmer, Zeitbomben und trojanische Pferde;
“Nicht-Sage-Anwendungen”: Dienstleistungen oder Produkte von Dritten, die mit Sage One zusammenwirken, zum Beispiel Anwendungen, die von Ihnen oder für Sie oder von einem Dritten entwickelt werden.
“Sonderpreis”: ein im Vergleich zum für Sage One empfohlenen Einzelhandelspreis für einen begrenzten Zeitraum reduzierter Preis gemäß den Informationen in den Begleitmaterialien, der durch Eingabe eines Aktions- oder Aktivierungscodes im Rahmen der Registrierung oder über von uns für die Registrierung angebotene, spezielle Links geltend gemacht werden kann, insbesondere Sofortkaufpreise (“Jetzt kaufen”) für Kunden, die kein Probe-Abonnement in Anspruch nehmen.
“Sage One”: ist der Online-Dienst, den Sie oder eines Ihrer Verbundenen Unternehmen von uns im Rahmen dieser Vereinbarung beziehen.
“Support”: technische Beratung und Hilfe zu Sage One, wie in den Begleitmaterialien genauer definiert.
“Steuern”: Steuern, Abgaben oder ähnliche staatliche Besteuerungen jeglicher Art, einschließlich Umsatzsteuer, Waren- und Dienstleistungssteuer, Verkaufs-, Gebrauchs- oder Quellensteuer, unabhängig davon, nach welcher Rechtsprechung diese veranschlagt werden.
“Benutzer”: eine Einzelperson, die von Ihnen zur Nutzung von Sage One legitimiert wird; dazu können etwa Ihre Angestellten, Berater, Auftragnehmer oder Vertreter gehören.
“Wir” bzw. “Sage”: das Sage-Unternehmen, und zwar, falls Sie in (i) Europa, Mittlerer Osten, Afrika, Asien oder Australien ansässig sind, Sage Global Services Limited, ein Unternehmen in England (Registernummer 09506951) mit Sitz in North Park, Newcastle upon Tyne, NE13 9AA; und (ii) Nord-, Mittel- oder Südamerika, Kanada oder der Karibik ansässig sind, Sage Global Services USA, Inc., eine Delaware Corporation.
“Sie”: bezeichnet die Person, das Unternehmen oder eine andere Rechtsperson, die diese Vereinbarung akzeptiert. Falls Sage One im Namen eines Verbundenen Unternehmens beschafft wird, stehen “Sie” und “Ihr” je nach Kontext auch für Ihr Verbundenes Unternehmen.

1.2  Im Falle eines Konflikts zwischen den vorliegenden Geschäftsbedingungen und Vertragsanhang 1 hat Vertragsanhang 1 in Bezug auf den jeweiligen Drittanbieterdienst Vorrang, gefolgt von den vorliegenden Geschäftsbedingungen, die in jedem anderen Konflikt Vorrang haben.

2. UNSERE VERANTWORTLICHKEITEN

2.1  Wir werden:
2.1.1  Ihnen Sage One gemäß der vorliegenden Vereinbarung zur Nutzung zur Verfügung stellen,
2.1.2 Ihnen ohne zusätzliche Kosten Support für Sage One anbieten, wobei wir keinen technischen Support oder andere Hilfestellungen erbringen, wenn Sie ausschließlich die mobile Anwendung von Sage One nutzen. Darüber hinaus leisten wir keine Hilfestellung für Hardware, Fremdsoftware und -dienste oder Nicht-Sage-Anwendungen,
2.1.3  wirtschaftlich vertretbare Anstrengungen unternehmen, um Sage One rund um die Uhr zur Verfügung zu stellen, außer bei (i) geplanten Ausfallzeiten (von denen wir Sie mindestens 8 Stunden im Voraus elektronisch in Kenntnis setzen werden, und die wir, sofern möglich, an Wochenenden zwischen 18:00 Uhr Freitags und 03:00 Uhr Montags (Pacific Time, PT) einplanen werden, und (ii) jeder Unerreichbarkeit ausgelöst durch höhere Gewalt, und
2.1.4  wirtschaftlich vertretbare Anstrengungen unternehmen, um Support zu leisten.

2.2 Soweit wir im Rahmen von Sage One für Sie Kundendaten verarbeiten, die als personenbezogene Daten oder besondere Kategorien personenbezogener Daten einzuordnen sind, erfolgt die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten durch uns gemäß unseren Datenschutzbestimmungen, der Richtlinie und anderen geltenden Datenschutzgesetzen. Insbesondere werden wir:
2.2.1 technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen und Schutzmaßnahmen aufrechterhalten, die zumindest den entsprechenden Verpflichtungen von Datenverantwortlichen im Rahmen der Richtlinie entsprechen, und
2.2.2  ausschließlich auf Ihre Anweisungen hin (als Datenverantwortlicher) mit diesen personenbezogenen Daten umgehen und sie ausschließlich in folgendem Sinne verarbeiten: (a) zur Erfüllung unserer Pflichten gemäß vorliegender Vereinbarung und Verhinderung oder Behandlung servicebezogener oder technischer Probleme sowie (b) zur Erfüllung unserer gesetzlichen Verpflichtungen gemäß Abschnitt 8.2.2 oder (c) Verarbeitung mit Ihrer ausdrücklichen schriftlichen Erlaubnis.
Wir erlauben Ihnen (nach unserem Ermessen) unsere Einhaltung der Anforderungen der Richtlinie zu prüfen; nach angemessener schriftlicher Mitteilung in angemessenen Abständen oder übermitteln Ihnen einen angemessenen Nachweis unserer Einhaltung.

2.3 Wir sind verantwortlich für die Leistung unseres Personals (einschließlich unserer Mitarbeiter und Auftragnehmer) und ihre Einhaltung unserer Verpflichtungen im Rahmen dieser Vereinbarung, soweit nicht anders in der Vereinbarung vermerkt.

3. NUTZUNG VON SAGE ONE

3.1 Sage One ist nur für nach Treu und Glauben handelnde Endnutzer erhältlich, die einen Bedarf an Diensten von der Art haben, die wir zur Verfügung stellen. Wir behalten uns das Recht vor, diese Vereinbarung ohne weitere Haftung Ihnen gegenüber zu beenden, falls wir berechtigten Grund zu der Annahme haben, dass die Nutzung von Sage One durch Sie zu Zwecken des Wettbewerbs erfolgt (einschließlich der Wettbewerbsüberwachung, Bewertung oder aus anderen Gründen).

3.2 Sage One unterliegt Nutzungsbeschränkungen. Vorbehaltlich anderweitiger Vorgaben dürfen Benutzerpasswörter nicht weitergegeben werden. Sage-Buchhalter dürfen eine Verknüpfung mit dem Sage One-Konto Ihrer Kunden herstellen, um in deren Namen Daten und Dokumente einzugeben, zu übertragen und zu analysieren (sofern der Kunde dies gestattet) und Ihnen Sage One zur Verfügung zu stellen. Auf Mobilgeräten sind unter Umständen nicht alle Funktionen von Sage One verfügbar.

3.3 Der Zugriff auf Sage One ist abhängig von der Verfügbarkeit des Netzwerks Ihres Mobil- oder Internetanbieters. Wir sind nicht verantwortlich für die Verfügbarkeit der Dienste Ihrer Anbieter und für mögliche, dadurch bedingte Schäden, Fehler oder Übertragungsfehler.

3.4 Sie werden:
3.4.1 dafür verantwortlich sein, dass (a) Sage One mit Ihrem Mobilgerät, Ihrem Webbrowser und Ihren Netzwerk und Internetverbindungen und/oder Ihrer Computerkonfiguration kompatibel ist, sowie für sämtliche hiermit verbundenen Gebühren, dass (b) die Benutzer und Ihre Verbundenen Unternehmen die vorliegende Vereinbarung einhalten, sowie für (c) die Ihrem Buchhalter gewährten Zugriffsrechte;
3.4.2  für die Genauigkeit, Qualität und Legalität von Kundendaten und die Mittel, mit denen Sie Kundendaten sammeln, verantwortlich sein;
3.4.3  wirtschaftlich angemessene Anstrengungen unternehmen, Unbefugten Zugriff auf oder die Nutzung von Sage One und Inhalten zu untersagen und uns unverzüglich über einen solchen unberechtigten Zugriff zu informieren;
3.4.4  Sage One ausschließlich gemäß der vorliegenden Vereinbarung, den Begleitmaterialien und den geltenden Gesetzen und Vorschriften verwenden und
3.4.5  alle Bestimmungen in Bezug auf Nicht-Sage-Anwendungen, mit denen Sie Sage One verwenden, einhalten.

3.5  Sie werden nicht:
3.5.1 Sage One für andere Personen als sich selbst, die eigenen Verbundenen Unternehmen oder Benutzer und den eigenen Buchhalter verfügbar machen,
3.5.2 Sage One verkaufen, weiterverkaufen, in Unterlizenz vergeben, vertreiben, vermieten oder verleasen oder ohne unser vorheriges schriftliches Einverständnis im Rahmen eines Servicebüros oder Outsourcing-Angebots nutzen,
3.5.3  Sage One verwenden, um verletzendes, verleumderisches oder anderweitig rechtswidriges oder unerlaubtes Material zu speichern oder zu übertragen oder um Material, das die Persönlichkeitsrechte von Dritten verletzt, zu speichern oder zu übertragen;
3.5.4  Sage One verwenden, um schädlichen Code zu speichern oder zu übertragen;
3.5.5  die Integrität und Leistung von Sage One oder darin enthaltenen Daten Dritter stören oder behindern,
3.5.6  versuchen, unbefugten Zugriff auf Sage One oder dessen zugehörige Systeme oder Netzwerke zu erlangen,
3.5.7  den direkten oder indirekten Zugriff auf oder die Nutzung von Sage One in einer Weise ermöglichen, bei der eine vertragliche Nutzungsbeschränkung umgangen wird,
3.5.8  Sage One oder dessen Teile, Komponenten, Funktionen oder Benutzeroberfläche in irgendeiner Art kopieren, sofern dies nicht ausdrücklich durch diese Vereinbarung erlaubt ist,
3.5.9  irgendeinen beliebigen Teil von Sage One anderswo als auf Ihrem eigenen Intranet für Ihre eigenen internen Geschäftszwecke abbilden oder spiegeln, wie im Begleitmaterial gestattet,
3.5.10  auf Sage One zugreifen, um ein wettbewerbsfähiges Produkt oder eine Dienstleistung zu gestalten oder
3.5.11  Sage One rückentwickeln (soweit eine solche Einschränkung gesetzlich zulässig ist).

3.6  Wenn wir Informationen erhalten, dass eine Nicht-Sage-Anwendung, die von Ihnen genutzt wird, Sage One möglicherweise beeinträchtigt oder gegen geltendes Recht oder gegen die Rechte Dritter verstößt, müssen Sie nach entsprechender Benachrichtigung durch uns die betreffende Nicht-Sage-Anwendung umgehend deaktivieren oder dahingehend modifizieren, dass das Problem gelöst wird. Wenn Sie nicht in Übereinstimmung mit dem oben Aufgeführten handeln, können wir Sage One (oder betroffene Teile davon) und/oder die Nicht-Sage-Anwendung deaktivieren, bis die mögliche Verletzung behoben ist.

3.7 Sie können Kontobewegungen direkt aus Ihren bestehenden Banking-Diensten in Sage One importieren. Sage verwendet zur Bereitstellung dieses Dienstes Kontobewegungsaggregatoren von Drittanbietern. Vor Erstellung einer Kontobewegung müssen Sie sich vergewissern, dass die Nutzung dieses Dienstes durch Sie nicht gegen die Geschäftsbedingungen Ihrer Bank oder Ihres Kontoanbieters verstößt. Sie müssen den Kontobewegungsaggregatoren des Drittanbieters Ihre Internet-Banking-Zugangsdaten zur Verfügung stellen, um diesen Dienst nutzen zu können, und sämtlichen zusätzlichen Geschäftsbedingungen gemäß Vertragsanhang 1 der vorliegenden Vereinbarung zustimmen. Im Falle von Konflikten zwischen der vorliegenden Vereinbarung und Vertragsanhang 1, hat Anhang 1 Vorrang, dies aber nur hinsichtlich des Kontobewegungsdienstes. Für deutsche Kunden gilt diese Klausel nur, wenn HBCI unterstützt wird.

4. AUDIT

Wir oder unser Lizenzgeber kann Ihre Nutzung (einschließlich der Verwendung von Benutzerabonnements) über Sage One prüfen. Sollte eine Prüfung eine nicht autorisierte Nutzung des Sage-Services durch Sie ergeben, erklären Sie sich damit einverstanden, uns die Differenz zwischen dem von uns veranschlagten Preis für das jeweilige Benutzerabonnement und unseren aktuellen Listenpreis für die Nutzung der Vollversion zu erstatten. Dies gilt für alle entsprechenden nicht autorisierten Benutzer, beginnend mit dem Datum der ersten Verletzung bis zum Ende der aktuellen Laufzeit (die “Überschreitungsgebühr”). Mit der Zahlung der Überschreitungsgebühr werden alle nicht autorisierten Benutzerabonnements für den Rest der aktuellen Laufzeit und jeder darauffolgenden Vertragslaufzeit in Vollversionen zum aktuellen Listenpreis für Vollversionen umgewandelt.

5. Dritte

5.1  Wir oder Dritte können Produkte oder Dienstleistungen, einschließlich Nicht-Sage-Anwendungen und -Implementierungen, sowie andere Beratungsleistungen zur Verfügung stellen (zum Beispiel durch einen Marketplace). Der Erwerb von Produkten Dritter durch Sie, und jeder Austausch von Daten zwischen Ihnen und einem Drittanbieter, findet ausschließlich zwischen Ihnen und dem betreffenden Drittanbieter statt. Wir bieten keine Garantie oder Unterstützung für Anwendungen oder Produkte von Drittanbietern, unabhängig davon, ob sie von uns als offizielle Sage One-Entwickler-Anwendungen anerkannt werden.

5.2 Wenn Sie eine Nicht-Sage-Anwendung für die Verwendung mit Sage One installieren oder aktivieren, gewähren Sie uns die Erlaubnis, dem Anbieter der Nicht-Sage-Anwendung zu gestatten, auf Kundendaten zuzugreifen, sofern dies für das Zusammenwirken dieser Nicht-Sage-Anwendung mit Sage One erforderlich ist. Wir sind nicht verantwortlich für die Offenlegung, Änderung oder das Löschen von Kundendaten durch den Zugriff von einer Nicht-Sage-Anwendung. Sie bestätigen auch, dass wir Zugriff auf Ihre Nicht-Sage-Anwendungskonten erhalten, damit wir oder der Drittanbieter der Nicht-Sage-Anwendung in der Lage sind, unseren Pflichten Ihnen gegenüber nachzukommen.

5.3  Sage One enthält möglicherweise Funktionen, die für die Kompatibilität mit Nicht-Sage-Anwendungen entwickelt wurden. Wenn der Betreiber einer Nicht-Sage-Anwendung aufhört, die Nicht-Sage-Anwendung zu angemessenen Bedingungen für die Zusammenarbeit mit Sage One bereitzustellen, können wir die Bereitstellung dieser Funktionen einstellen, ohne dass Sie zu einer Rückerstattung, Gutschrift oder einer andere Entschädigung berechtigt wären.

6. GEBÜHREN UND BEZAHLUNG FÜR SAGE ONE

6.1  Sie sind zur Entrichtung aller Gebühren für Sage One in der in den Begleitmaterialien festgelegten Höhe und Häufigkeit verpflichtet. Zahlungsverpflichtungen sind nicht stornierbar und bezahlte Gebühren werden nicht zurückerstattet (sofern nicht ausdrücklich in dieser Vereinbarung festgelegt). Das erworbene Nutzungsausmaß kann in der jeweiligen Abonnementslaufzeit nicht herabgesetzt werden.

6.2  Vorbehaltlich anderer Vereinbarungen, endet ein abgeschlossenes Sage One Probeabonnement automatisch nach Ablauf des Zeitraums für welchen das Probeabonnement gewährt und abgeschlossen wurde, ohne dass es hierfür einer Kündigung bedarf.

6.3  Sie müssen uns gültige und aktuelle Zahlungsdaten übermitteln (z. B. Kredit- oder Debitkarteninformationen, Lastschriftanweisung oder andere Zahlungsdaten, die für uns akzeptabel sind), damit wir die für Sage One fälligen Zahlungen abbuchen können. Diese Informationen werden von uns für die Zahlung von Abonnementsverlängerungen verwendet, wie in Abschnitt 12.2 beschrieben, und Sie erteilen uns hiermit die entsprechende Erlaubnis.

6.4  Vorbehaltlich anderweitiger Angaben sind die Gebühren im Voraus zu entrichten, und für die in Rechnung gestellten Beträge gilt eine Zahlungsfrist von 30 Tagen ab Rechnungsdatum. Sie sind verantwortlich für die vollständige und genaue Mitteilung von Kontakt- und Rechnungsdaten an uns und müssen uns bei jeder Änderung dieser Daten informieren.

6.5 Unsere Gebühren beinhalten keine Steuern. Sie sind verantwortlich für alle Steuern, die in Verbindung mit Ihrem Kauf nach dieser Vereinbarung anfallen.

6.6 Wenn wir rechtlich zur Zahlung oder zum Einziehen von Steuern verpflichtet sind, für die Sie nach Abschnitt 6.5 verantwortlich sind, werden Sie diesen Betrag nach Erhalt der Rechnung bezahlen, es sei denn, Sie lassen uns eine gültige Steuerfreistellungsbescheinigung zukommen, die von der zuständigen Steuerbehörde ausgestellt wurde.

6.7  Wenn der in Rechnung gestellte Betrag bei uns (bzw. Ihrem Sage-Buchhalter, sofern wir uns im Voraus damit einverstanden erklärt haben, dass er Ihre Gebühren für Sage One entrichtet) zum Fälligkeitsdatum noch nicht eingegangen ist, steht es uns frei, unbeschadet unserer sonstigen Rechte und Rechtsmittel
6.7.1  Verzugszinsen in Höhe von 1,25 % des ausstehenden Betrags pro Monat bzw. mindestens in gesetzlich maximal zulässiger Höhe zu berechnen und/oder
6.7.2  für künftige Abonnementverlängerungen kürzere Zahlungsfristen festzulegen.

6.8  Wenn der von Ihnen gemäß dieser Vereinbarung für Sage One geschuldete Betrag um mindestens 14 Tage überfällig ist (bzw. mindestens 5 Tage im Falle von Beträgen, für die Sie uns zur Belastung Ihrer Kredit- oder Debitkarte autorisiert haben), können wir, unbeschadet unserer sonstigen Rechte und Rechtsmittel, die Begleichung unbezahlter Gebühren gemäß solchen Vereinbarungen schon früher einfordern, sodass alle Zahlungsverpflichtungen unverzüglich fällig gestellt werden, und den Zugriff auf Sage One durch Sie (und Ihre Verbundenen Unternehmen, selbst wenn diese ihre Zahlungen nicht schuldig geblieben sind) aussetzen, bis die betreffenden Beträge vollständig beglichen sind. Wir setzen Sie mindestens 7 Tage im Voraus in Übereinstimmung mit Abschnitt 15.1 in Kenntnis davon, dass Ihr Konto überfällig ist, bevor wir unsere Dienstleistungen einstellen. Wenn Sie vor der Aussetzung einen Sonderpreis für Sage One bezahlt haben, haben Sie nach der Reaktivierung Ihres Kontos nicht mehr Anspruch auf den Sonderpreis, und es wird Ihnen unser standardmäßiger Listenpreis für Sage One in Rechnung gestellt, sofern wir Ihnen nicht schriftlich etwas Anderweitiges mitteilen.

6.9  Wir werden unsere Rechte gemäß Abschnitt 6.7 oder 6.8 oben nicht ausüben, wenn Sie die entsprechenden Gebühren angemessen und in gutem Glauben bestreiten und sorgfältig mit uns zusammenarbeiten, um den Streit beizulegen.

6.10 Sie sind damit einverstanden, dass Ihre Einkäufe nicht von der späteren Zurverfügungstellung von zukünftigenFunktionalitäten oder Funktionen abhängig sind oder von irgendwelchen mündlichen oder schriftlichen öffentlichen Äußerungen unsererseits hinsichtlich späterer Funktionalitäten oder Merkmale angeht, abhängt.

7. EIGENTUMSRECHTE UND LIZENZEN

7.1  Vorbehaltlich der eingeschränkten Rechte, die ausdrücklich im Rahmen dieser Vereinbarung gewährt werden, behalten wir und unser Lizenzgeber uns alle Rechte, Ansprüche und Interessen an Sage One vor, einschließlich aller damit verbundenen Rechte an geistigem Eigentum. Es werden Ihnen keine Rechte, anders als die ausdrücklich in dieser Vereinbarung festgelegten, gewährt.

7.2  Wir gewähren Ihnen eine weltweite, zeitlich befristete Lizenz zur Nutzung von Sage One gemäß der vorliegenden Vereinbarung und Begleitmaterialien.

7.3  Sie gewähren uns und unseren Verbundenen Unternehmen eine weltweite, zeitlich begrenzte Lizenz zum Hosten, Kopieren, Übertragen und Anzeigen von Kundendaten, soweit dies zur Bereitstellung von Sage One durch uns gemäß der vorliegenden Vereinbarung erforderlich ist. Vorbehaltlich der begrenzten Lizenzen, die im Rahmen dieser Vereinbarung gewährt werden, erwerben wir keine Rechte oder Ansprüche im Rahmen dieser Vereinbarung in Bezug auf Kundendaten.

7.4  Sie gewähren uns und unseren Verbundenen Unternehmen für die Dauer des Schutzes der Rechte an geistigem Eigentum eine weltweite, unwiderrufliche und gebührenfreie Lizenz dazu, alle von Ihnen oder Benutzern vorgebrachten Anregungen, Verbesserungsvorschläge, Empfehlungen, Korrekturen oder anderen Rückmeldungen im Zusammenhang mit der Nutzung von Sage One in Sage One einzubinden und zu benutzen.

8. VERTRAULICHKEIT

8.1  Jede Partei hat die Informationen der anderen als vertraulich zu behandeln und wird zu keinem Zeitpunkt die Informationen des anderen kopieren, nutzen oder an Dritte weitergeben, es sei denn, diese Vereinbarung erlaubt dies oder die andere Partei willigt schriftlich ein.

8.2  Jede Partei darf die Informationen der anderen offenlegen:

8.2.1  Um sicherzustellen, dass Mitarbeiter, Vertragspartner, leitende Angestellte, Vertreter, Berater oder verbundene Unternehmen (je nachdem was zutreffend ist) der Partei, die solche Informationen für die Durchführung der Verpflichtungen einer Partei brauchen, diese Informationen erhalten. Jede Partei wird dafür sorgen, dass ihre Mitarbeiter, Auftragnehmer, leitenden Angestellten, Vertreter, Berater und Verbundenen Unternehmen, denen die Informationen offengelegt wurden, den vorliegenden Abschnitt 8 einhalten und
8.2.2  sofern es aufgrund eines Gesetzes, eines Gerichtsbeschlusses oder der Anordnung einer Regierungs- oder Aufsichtsbehörde erforderlich wird. Soweit gesetzlich zulässig, wird die Partei, die Informationen der anderen offenlegen muss, die andere Partei darüber vorab in Kenntnis setzen und sie (auf Kosten der anderen Partei) angemessen unterstützen, sodass die andere Partei falls gewünscht eine Offenlegung vermeiden kann.

9. ERKLÄRUNGEN, GARANTIEN, EXKLUSIVE RECHTSMITTEL UND HAFTUNGSAUSSCHLUSS

9.1  Jede Partei versichert, dass:
9.1.1  sie berechtigt ist, diese Vereinbarung einzugehen und die dafür nötige Rechtsmacht besitzt und
9.1.2  9.1.2 dass die Person, die diese Vereinbarung in ihrem Namen unterzeichnet, bevollmächtigt ist, die Partei und deren Verbundenes Unternehmen (sofern dies der Fall ist) rechtlich zu vertreten.

9.2  Wir garantieren, dass (a) wir die allgemeine Sicherheit von Sage One während einer Abonnementlaufzeit nicht wesentlich vermindern werden, (b) Sage One im Wesentlichen gemäß den zugehörigen Begleitmaterialien funktionieren wird, (c) wir die Funktionalität von Sage One während einer Abonnementlaufzeit nicht wesentlich vermindern werden und (d) Sage One keinen schädlichen Code in Ihr System einspeisen wird. Für den Fall einer Verletzung einer der oben genannten Garantien stehen Ihnen ausschließlich die in den Abschnitten 12.3 und 12.4 festgelegten Ansprüche zu.

9.3  MIT AUSNAHME DER IN DIESER VEREINBARUNG AUSDRÜCKLICH GEMACHTEN GARANTIEN GEWÄHRT KEINE PARTEI IRGENDWELCHE GARANTIEN, WEDER EXPLIZIT, IMPLIZIT, GESETZLICH ODER AUF ANDERE WEISE. JEDE PARTEI SCHLIESST IM GESETZLICH GRÖSSTZULÄSSIGEN UMFANG SÄMTLICHE IMPLIZIERTEN GARANTIEN AUS, EINSCHLIESSLICH EINER ETWAIGEN IMPLIZIERTEN GARANTIE DER VERKEHRSFÄHIGKEIT, DER EIGNUNG ZU EINEM BESTIMMTEN ZWECK UND EINER ETWAIGEN GARANTIE DER NICHTVERLETZUNG VON DRITTRECHTEN.

10. GEGENSEITIGE FREISTELLUNG

10.1 Wir werden Sie gegen jegliche Ansprüche, Forderungen, Verfahren oder Klage gegen Sie durch Dritte, die behaupten, dass die Benutzung von Sage One im Rahmen dieser Vereinbarung die Rechte Dritter verletzt oder missbraucht, verteidigen und Sie für alle Schäden, Gerichtskosten und Ihnen durch gerichtlich anerkannte Vergleiche entstandene Kosten einer solchen Behauptung entschädigen, sofern Sie (a) uns umgehend schriftlich über ein solches Verfahren informieren und (b) uns die alleinige Kontrolle über die Verteidigung und die Beilegung der entsprechenden Klage gewähren (wobei wir allerdings keinen Vergleich schließen dürfen, sofern dieser Sie nicht bedingungslos von aller Haftung befreit), und (c) uns jedwede angemessene Hilfe auf Ihre Kosten zuteil werden lassen. Wenn wir Informationen über eine Forderung aufgrund eines Verstoßes gegen die Rechte Dritter in Verbindung mit Sage One erhalten, können wir nach eigenem Ermessen und ohne, dass Ihnen Kosten entstehen (i) Sage One so abändern, dass es nicht mehr die Rechte Dritter verletzt, unbeschadet unserer Garantien gemäß Abschnitt 9.2, oder (ii) eine Lizenz für die weitere Nutzung von Sage One durch Sie in Übereinstimmung mit dieser Vereinbarung erwerben oder (iii) Ihr Abonnement für Sage One innerhalb von 30 Tagen nach schriftlicher Vorankündigung beenden und Ihnen alle vorbezahlten Gebühren für den Rest der Abonnementlaufzeit des gekündigten Abonnements erstatten. Die oben genannten Verteidigungs- und Freistellungsverpflichtungen gelten nicht, soweit die Ansprüche aus einer Nicht-Sage-Anwendung, der Verletzung dieser Vereinbarung durch Sie oder der fortgesetzten Nutzung des rechteverletzenden Elements von Sage One durch Sie entstehen, nachdem wir Sie darüber in Kenntnis gesetzt haben, dass Sie Sage One nicht mehr nutzen dürfen.

10.2  Sie verteidigen uns gegen sämtliche Ansprüche, Forderungen, Klagen oder Verfahren, die gegen uns vorgebracht werden von einem Dritten, wonach die Kundendaten oder die Nutzung von Sage One durch Sie das Recht auf geistiges Eigentum Dritter oder anwendbares Recht verletzt, und stellen uns von allen Schäden, Anwaltskosten und Kosten frei, die uns als Folge eines gerichtlich anerkannten Vergleichs oder Streits entstehen, vorausgesetzt, wir (a) benachrichtigen Sie unverzüglich schriftlich über das jeweilige Verfahren, (b) geben Ihnen absolute Kontrolle über die Verteidigung und die Beilegung des Verfahrens (mit der Ausnahme, dass Sie so ein Verfahren nicht mit einem Vergleich beenden dürfen, solange dieser uns nicht bedingungslos von der Haftung befreit) und (c) leisten Ihnen –auf Ihre Kosten- jedwede angemessene Hilfe.

10.3  Dieser Abschnitt 10 regelt abschließend sowohl die Haftung der entschädigenden Partei als auch die alleinigen Rechtsbehelfe der entschädigten (freigestellten) Partei in Bezug auf sämtliche in diesem Abschnitt 10 beschriebenen Arten von Ansprüchen.

11. HAFTUNGSEINSCHRÄNKUNGEN UND HAFTUNGSAUSSCHLUSS

11.1 JEDE VERTRAGSPARTEI HAFTET IN BEZUG AUF EIN EINZELNES MIT DIESER VEREINBARUNG IN ZUSAMMENHANG STEHENDES SCHADENSEREIGNIS HÖCHSTENS IM UMFANG DES VON IHNEN GEMÄSS DES DIE HAFTUNGSGRUNDLAGE DARSTELLENDEN BESTELLFORMULARS AN UNS WÄHREND DER 12 MONATE VOR DEM SCHADENSEREIGNIS ENTRICHTETEN BETRAGS. DIE HAFTUNG JEDER PARTEI FÜR SCHÄDIGUNGEN IM ZUSAMMENHANG MIT DIESER VEREINBARUNG WIRD GESAMTHAFT UNTER KEINEN UMSTÄNDEN DEN VON IHNEN AN UNS IN VERBINDUNG MIT DIESER VEREINBARUNG ENTRICHTETEN GESAMTBETRAG ÜBERSCHREITEN. DIE OBIGEN EINSCHRÄNKUNGEN GELTEN UNABHÄNGIG DAVON, OB EINE ETWAIGE HAFTUNG VERTRAGLICHER ODER DELIKTISCHER NATUR IST ODER SICH AUS EINER IRGENDEINER ANDEREN RECHTLICHEN THEORIE ABLEITET. JEDOCH WERDEN DIE OBIGEN EINSCHRÄNKUNGEN NICHT DIE ZAHLUNGSPFLICHTEN DES KUNDEN UNTER ABSCHNITT 6 (GEBÜHREN UND BEZAHLUNG FÜR SAGE SERVICES) MINDERN.

11.2 IN KEINEM FALL WIRD EINE PARTEI HAFTEN FÜR DURCH HOSTING-DRITTANBIETER VERURSACHTEN SCHADEN, ENTGANGENEN GEWINN, DIREKTEN ODER INDIREKTEN SCHADEN, UMSATZEINBUSSEN, FOLGESCHADEN ODER STRAFZAHLUNGEN, UNABHÄNGIG DAVON, OB EINE ETWAIGE HAFTUNG VERTRAGLICHER ODER DELIKTISCHER NATUR IST ODER SICH AUS EINER IRGENDEINER ANDEREN RECHTLICHEN THEORIE ABLEITET. DIESE EINSCHRÄNKUNGEN GELTEN SELBST, WENN EINE PARTEI VORAB VON DEN MÖGLICHKEIT SOLCHER SCHÄDIGUNGEN IN KENNTNIS GESETZT WURDE. DER VORANSTEHENDE HAFTUNGSAUSSCHLUSS WIRD NICHT ÜBER DAS GESETZLICH ERLAUBTE MASS HINAUS ANGEWANDT WERDEN.

11.3 NICHTS IN DIESEM ABSCHNITT 11 IST DERART ZU VERSTEHEN, DASS HAFTUNG AUFGEHOBEN ODER LIMITIERT WERDEN SOLL, DIE VON RECHTS WEGEN HER NICHT AUFGEHOBEN ODER LIMITIERT WERDEN KANN.

12. LAUFZEIT UND KÜNDIGUNG

12.1 Die vorliegende Vereinbarung tritt an dem Datum in Kraft, an dem Sie sich zum ersten Mal mit ihr einverstanden erklärt haben, und bleibt in Kraft, bis sie von einer der Vertragsparteien gemäß vorliegender Vereinbarung gekündigt wird.

12.2 Abonnements werden automatisch um weitere Zeiträume mit gleicher Dauer wie das auslaufende Abonnement verlängert, sofern nicht eine Partei die andere mindestens 30 Tage vor dem Ende der jeweiligen Vertragslaufzeit über die Nichtverlängerung informiert. Wenn im Vorfeld vereinbart wurde, dass Ihr Sage-Buchhalter die Gebühren für Ihren Zugriff auf Sage One entrichtet, müssen Sie Ihren Sage-Buchhalter in Kenntnis setzen, wenn Sie eine Kündigung der vorliegenden Vereinbarung wünschen, und wir werden hinsichtlich der Verwaltung Ihres Sage One-Kontos ausschließlich auf Anweisung Ihres Sage-Buchhalters handeln.

12.3 Außer bei Kunden, die ein Probe-Abonnement oder einen Sonderpreis in Anspruch nehmen, bleibt der Tarif für eine automatische Verlängerung der gleiche wie der im unmittelbar vorherigen Zeitraum, solange wir Sie nicht mindestens 30 Tage vor dem Ende dieses vorherigen Zeitraumes schriftlich über eine Preiserhöhung informiert haben, in welchem Fall die Preiserhöhung ab der Verlängerung wirksam sein wird.

12.4 Eine Partei kann diese Vereinbarung kündigen:
12.4.1  mit einer Frist von 14 Tagen durch eine schriftliche Anzeige an die andere Partei, wonach eine wesentliche Verletzung vorliegt, sofern diese Verletzung nach Ablauf der Frist weiterhin besteht;
oder12.4.2 wenn die andere Partei Betroffene eines Konkursantrags oder eines anderen Verfahrens im Zusammenhang mit Insolvenz, Zwangsverwaltung, Liquidation oder Abtretung zugunsten der Gläubiger wird.

12.5 Es steht Ihnen frei, die vorliegende Vereinbarung mit einer Kündigungsfrist von 14 Tagen zu kündigen, wenn wir Änderungen an dieser Vereinbarungen vornehmen, welche einen wesentlichen Nachteil für Sie darstellen, vorausgesetzt Sie übersenden uns solch eine Kündigung innerhalb von 7 Tagen nachdem Sie Kenntnis von solchen Änderungen erlangt haben.

12.6  Wenn diese Vereinbarung von Ihnen gemäß Abschnitt 12.4 oder 12.5 beendet wird, werden wir Ihnen alle im Voraus gezahlten Gebühren für den Rest der Laufzeit nach dem Wirksamwerden der Kündigung erstatten. Wenn diese Vereinbarung durch uns gemäß Abschnitt 12.4 beendet wird, zahlen Sie alle unbezahlten Gebühren für den Rest der Laufzeit. In keinem Fall wird eine Kündigung Sie von Ihrer Verpflichtung befreien, Gebühren an uns für Zeiträume vor dem Wirksamwerden der Kündigung zu zahlen.

12.7  Auf einen innerhalb von 28 Tagen nach dem Wirksamwerden der Kündigung oder Ablauf dieser Vereinbarung von Ihnen geäußerten Wunsch werden wir Ihnen Ihre Kundendaten zum Export oder Download verfügbar machen, wie im Begleitmaterial beschrieben. Nach diesem Zeitraum von 28 Tagen sind wir nicht verpflichtet, Kundendaten aufzubewahren oder bereitzustellen, weshalb wir danach alle Kundendaten, die sich in unseren Systemen oder anderweitig in unserem Besitz oder unter unserer Kontrolle befinden, löschen, vernichten oder unbrauchbar machen, wie im Begleitmaterial beschrieben, sofern dies nicht gesetzlich verboten ist.

12.8 Jede Klausel dieser Vereinbarung, die ausdrücklich oder ihrem Sinn gemäß dazu vorgesehen ist, nach der Kündigung oder Ablauf dieser Vereinbarung in Kraft zu treten oder weiterhin wirksam zu sein, gilt weiterhin in vollem Umfang.

12.9 Eine Kündigung oder das Auslaufen dieser Vereinbarung berührt nicht die Rechte, Rechtsbehelfe, Verpflichtungen oder Verbindlichkeiten der Parteien, die bis zum Zeitpunkt der Beendigung oder des Ablaufs entstanden sind, einschließlich des Rechts, Schadensersatz für Vertragsverletzungen zu verlangen, die bei oder vor dem Zeitpunkt der Beendigung oder des Ablaufes bestand haben.

13. MAßNAHMEN GEGEN BESTECHUNG UND KORRUPTIONN

13.1 Jede Partei wird und wird dafür sorgen, dass mit ihr verbundene Personen:
13.1.1  alle geltenden Gesetze, Statuten und Vorschriften in Bezug auf Anti-Bestechung und Anti-Korruption (die “relevanten Anforderungen”) erfüllen;
13.1.2  sich nicht in einer Weise verhalten, die einen Verstoß im Sinne der relevanten Anforderungen darstellen würde;
13.1.3  nichts tun oder unterlassen zu tun, was die andere Partei in Zuwiderhandlung gegen die relevanten Anforderungen bringen könnte;
13.1.4 unverzüglich die andere Partei unterrichten von jeder Anfrage oder Forderung nach jedem unangemessenen finanziellen oder anderen Vorteil, die sie in Zusammenhang mit diesem Vertrag erhalten hat;
13.1.5 während der Laufzeit dieser Vereinbarung ihre eigenen Richtlinien und Verfahren mit denen die Einhaltung der relevanten Anforderungen, sichergestellt wird, haben und sie gegebenenfalls durchsetzen.

14. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN

14.1 Sage One unterliegt unter Umständen US-amerikanischen und anderen Ausfuhrgesetzen und -vorschriften. Jede Partei versichert, dass sie nicht auf einer von der US-Regierung geführten Verbotsliste aufgeführt ist. Sie dürfen nicht zulassen, dass Benutzer Sage One in einem Land benutzen, das von der US-Regierung mit einem Embargo belegt ist, oder von dort aus auf solche Dienste zugreifen oder dies unter Verstoß eines US-amerikanischen Exportgesetzes oder einer US-amerikanischen Vorschrift tun.

14.2 Keine Partei kann ohne die vorherige schriftliche Zustimmung der anderen Partei (die nicht in unangemessener Weise verweigert werden darf) einzelne Rechte und Pflichten aus diesem Vertrag übertragen, mit der Ausnahme, dass jede Partei dieses Abkommen in seiner Gesamtheit, ohne die Zustimmung der anderen Partei, an ihre Verbundenen Unternehmen oder im Zusammenhang mit einer Fusion, Akquisition, Unternehmensumstrukturierung oder dem Verkauf aller oder im Wesentlichen aller ihrer Güter übertragen darf. Falls eine Partei von einem direkten Konkurrenten der anderen Partei erworben wird, den wesentlichen Teil ihrer Güter an diesen verkauft oder die Kontrolle zugunsten des Konkurrenten abgetreten wird, kann die andere Partei die Vereinbarung ungeachtet des Vorstehenden schriftlich kündigen. Im Falle einer solchen Kündigung, werden wir Ihnen alle Prepaid-Gebühren, die für den Rest der Laufzeit aller Abonnements geleistet wurden, erstatten. Vorbehaltlich des Vorstehenden ist diese Vereinbarung zugunsten der Parteien, ihrer jeweiligen Rechtsnachfolger und erlaubten Abtretungsempfänger bindend und wirksam. Diese Vereinbarung gilt für Sie persönlich und darf ohne unser vorheriges schriftliches Einverständnis nicht von Ihnen übertragen, abgetreten, in Untervertrag oder Lizenz vergeben, verpfändet oder anderweitig behandelt oder abgegeben werden (sei es als Ganzes oder in Teilen). Uns steht es frei, die Vereinbarung jederzeit ohne Ihre Zustimmung zu übertragen, abzutreten, in Untervertrag oder Lizenz zu vergeben, zu verpfänden oder anderweitig zu behandeln oder abzugeben (sei es als Ganzes oder in Teilen).

14.3  Abgesehen von den in Anhang 1 aufgeführten Drittparteien gibt es keine Drittbegünstigten der vorliegenden Vereinbarung. Soweit nicht ausdrücklich in dieser Vereinbarung beschrieben, hat eine Person, die nicht Teil dieser Vereinbarung ist, keine Rechte um irgendeinen Teil dieser Vereinbarung durchzusetzen.

14.4  Diese Vereinbarung stellt die gesamte Abmachung zwischen den Parteien in Bezug auf ihren Regelungsgegenstand dar und ersetzt alle früheren Vereinbarungen, Verhandlungen und Diskussionen zwischen den Parteien zu diesem Regelungsgegenstand. Jede Partei erklärt, dass sie sich im Hinblick auf den Abschluss dieser Vereinbarung nicht auf irgendwelche Zusicherungen, Erklärungen oder Aussagen verlassen hat, die nicht ausdrücklich in der Vereinbarung aufgeführt sind. Dies schließt die Haftung der Parteien für Betrug nicht aus.

14.5  Wenn ein Gericht oder ein ähnliches Gremium entscheidet, dass eine Formulierung in dieser Vereinbarung nicht durchgesetzt werden kann, wird diese Entscheidung nicht den Rest dieser Vereinbarung betreffen. Wenn die nicht durchsetzbare Formulierung durchgesetzt werden könnte, falls ein Teil davon gestrichen wird, werden die Parteien den relevanten Teil des Wortlauts behandeln, als ob er gestrichen wäre.

14.6  Jede Partei ist ein unabhängiger Vertragspartner und keine Partei wird sich als Agent, Angestellter, Franchisenehmer, Joint Venture oder juristischer Partner des anderen vorstellen.

14.7  Wenn eine Partei ein Recht im Rahmen dieser Vereinbarung nicht oder verzögert ausübt, bedeutet dies nicht, dass dieses Recht nicht in Zukunft ausgeübt werden kann.

15. 15 MITTEILUNGEN, ANWENDBARES RECHT UND GERICHTSSTAND

15.1 Vorbehaltlich anderweitiger Bestimmungen in der vorliegenden Vereinbarung hat jede Mitteilung, Erlaubnis oder Genehmigung schriftlich zu erfolgen und gilt (i) bei persönlicher Zustellung unverzüglich, (ii) am zweiten Werktag nach Postversand bzw. (iii) am ersten Werktag nach E-Mail-Versand als zugestellt (wobei eine E-Mail für Mitteilungen über Schadensersatzansprüche nicht ausreichend ist). Abrechnungsrelevante Mitteilungen an Sie werden dem betreffenden, von Ihnen angegebenen Rechnungskontakt zugesandt. Alle anderen Mitteilungen an Sie werden an den von Ihnen benannten zuständigen Sage One-Systemsachbearbeiter versandt. Mitteilungen an uns sind zu senden an (i) North Park, Newcastle upon Tyne, NE13 9AA, wenn die Vereinbarung mit Sage Global Services Limited geschlossen wurde, bzw. an (ii) 271 17th St NW, Atlanta, GA 30327, USA, wenn sie mit Sage Global Services US, Inc. geschlossen wurde.

15.2  Die vorliegende Vereinbarung sowie sämtliche Streitigkeiten oder Ansprüche, die aus ihr, ihrem Regelungsgegenstand oder ihrem Abschluss oder im Zusammenhang damit entstehen (einschließlich außervertraglicher Streitigkeiten und Ansprüche), unterliegen den Gesetzen (i) Englands, wenn die Vereinbarung mit Sage Global Services Limited geschlossen wurde, bzw. (ii) des Bundesstaates Georgia sowie den übergeordneten US-Bundesgesetzen, wenn die Vereinbarung mit Sage Global Services US Inc. geschlossen wurde, und werden diesen entsprechend ausgelegt.

15.3  Jede Partei unterwirft sich unwiderruflich der ausschließlichen Zuständigkeit der Gerichte des oben aufgeführten Landes und (soweit anwendbar) Gliedstaates für alle mit dieser Vereinbarung in Verbindung stehenden Ansprüche und sonstigen Streitgegenstände sowie alle auf dieser Vereinbarung fußenden Rechtsbeziehungen.

15.4 Wir schließen diese Vereinbarung im eigenen Namen und nicht als Agent für andere Sage-Unternehmen. Vorbehaltlich einer zulässigen Abtretung gemäß Abschnitt Fehler! Verweisquelle konnte nicht gefunden werden. werden die Ihnen im Rahmen dieser Vereinbarung geschuldeten Verpflichtungen ausschließlich von uns geschuldet, und die von Ihnen geschuldeten Verpflichtungen aus dieser Vereinbarung werden ausschließlich uns geschuldet.

Anhang 1 – Zusatzbestimmungen für Kontobewegungen

1. Für Kunden mit Wohnsitz in Großbritannien, Irland oder den USA gelten die folgenden Zusatzbestimmungen für die Nutzung von Kontobewegungen:
Angabe präziser Informationen. Sie stimmen zu wahre, genaue, aktuelle und komplette Informationen über sich selbst und Ihre auf anderen Webseiten geführte Accounts anzugeben und Sie stimmen zu, Ihre Identität oder Ihre Account Informationen nicht falsch darzustellen. Sie stimmen zu, Ihre Account Informationen aktuell und korrekt zu halten.

Eigentumsrechte. Sie dürfen durch den Bank Feed Service erhaltene Informationen nur für den Bank Feed Service benutzen. Sie dürfen diesen Inhalt nicht kopieren, reproduzieren, verteilen oder hieraus abgeleitete Arbeiten erstellen. Sie stimmen weiterhin zu, die Technologie des Bank Feed Service nicht rückzuentwickeln, inklusive, aber nicht beschränkt auf, Java Applets, die in Verbindung zum Bank Feed Service stehen.

Bereitgestellte Inhalte. Sie vergeben an uns und unseren Anbieter des Kontobewegungsdienstes Yodlee Inc. (“Yodlee”) eine Lizenz für alle Informationen, Daten, Passwörter, Materialien oder andere Inhalte (nachfolgendend zusammenfassend als “Inhalt” bezeichnet), die Sie über den Kontobewegungsdienst bereitstellen. Sage und Yodlee können diesen Inhalt nutzen, ändern, darstellen, verteilen und neuen Inhalt erstellen, um Ihnen den Bank Feed Service anzubieten. Mit der Übermittlung von Inhalten erklären oder bestätigen Sie automatisch, dass sich der Inhaltseigentümer ausdrücklich mit der Nutzung des Inhalts durch Sage und Yodlee zum oben angegebenen Zweck, ohne bestimmtes Zeitlimit und ohne Zahlung von Gebühren einverstanden erklärt hat. Im Verhältnis zwischen Sage und Yodlee, besitzt Sage Ihre vertraulichen Account Informationen.

Drittanbieterkonten. Indem Sie den Bank Feed Service benutzen, autorisieren Sie Sage und Yodlee die von Ihnen angegebenen Drittanbieterseiten in Ihrem Namen aufzusuchen und die von Ihnen angeforderten Daten abzurufen sowie sich für von Ihnen angeforderte Konten zu registrieren. Sie erteilen Sage und Yodlee hiermit für alle Zwecke hinsichtlich der vorliegenden Bestimmung eine beschränkte Vollmacht und ernennen Sage und Yodlee zu Ihrem rechtmäßigen Bevollmächtigten und Vertreter mit voller Berechtigung als Stellvertreter, der auch weitere Stellvertreter benennen kann, um für Sie, in Ihrem Namen und an Ihrer Stelle auf Webseiten, Server oder Dokumente Dritter zuzugreifen, Informationen abzurufen und Ihre Informationen wie oben beschrieben mit uneingeschränkter Befugnis dafür einzusetzen, alle erforderlichen und notwendigen Handlungen und Tätigkeiten in Verbindung mit diesen Aktivitäten durchzuführen, und zwar in jeder Hinsicht und in vollem Umfang, so wie Sie selbst sie persönlich durchführen würden oder könnten. SIE ERKENNEN AN UND ERKLÄREN SICH DAMIT EINVERSTANDEN, DASS SAGE ODER YODLEE BEIM ZUGRIFF AUF ODER ABRUF VON INFORMATIONEN VON DRITTANBIETERWEBSEITEN ALS VERTRETER IN IHREM NAMEN UND NICHT IM NAMEN DER DRITTPARTEI HANDELT. Sie stimmen zu, dass die Drittanbieter der Konten berechtigt sind, auf die obige Autorisierung und Bevollmächtigung zu vertrauen. Sie erkennen an und stimmen zu, dass DER BANK FEED SERVICE nicht von den Drittanbietern der Konten gesponsert oder befürwortet wird, die man mit dem Bank Feed Service aufrufen kann.

GEWÄHRLEISTUNGSAUSSCHLUSS. SIE STIMMEN AUSDRÜCKLICH ZU, DASS:
(1) DIE NUTZUNG DES KONTOBEWEGUNGSDIENSTES UND ALLER INFORMATIONEN, PRODUKTE UND ANDERER INHALTE (EINSCHLIESSLICH DER VON DRITTANBIETERN), DIE IM KONTOBEWEGUNGSDIENST ENTHALTEN ODER AUFRUFBAR SIND, AUF EIGENES RISIKO ERFOLGT. DER BANK FEED SERVICE WIRD NUR AUF EINER „WIE GESEHEN” UND „WIE VERFÜGBAR” BASIS ANGEBOTEN. SAGE UND YODLEE GEBEN KEINERLEI GARANTIEN IN BEZUG AUF DEN BANK FEED SERVICE UND ALLEN INFORMATIONEN, PRODUKTEN UND ANDEREM INHALT (INKLUSIVE DEM VON DRITTANBIETERN), INKLUSIVE DERJENIGEN DIE IM BANK FEED SERVICE ENTHALTEN ODER DURCH DIESEN ABRUFBAR SIND, AB, EGAL OB EXPLIZIT ODER IMPLIZIT, EINSCHLIEßLICH, ABER NICHT BESCHRÄNKT AUF, DIE IMPLIZIERTEN GARANTIEN FÜR VERKEHRSFÄHIGKEIT, EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK UND NICHT-VERLETZUNG VON RECHTEN DRITTER.
(2) SAGE UND YODLEE ÜBERNEHMEN KEINE GEWÄHRLEISTUNG FÜR (i) DIE EIGNUNG DES KONTOBEWEGUNGSDIENSTES FÜR IHRE BEDÜRFNISSE, (ii) DIE STÖRUNGSFREIE, ZEITNAHE, SICHERE UND FEHLERFREIE ERBRINGUNG DES KONTOBEWEGUNGSDIENSTES, (iii) DIE GENAUIGKEIT UND ZUVERLÄSSIGKEIT DER DURCH DIE NUTZUNG DES KONTOBEWEGUNGSDIENSTES ERHALTENEN ERGEBNISSE, (iv) DIE ERFÜLLUNG IHRER ERWARTUNGEN AN DIE QUALITÄT DER VON IHNEN ÜBER DEN KONTOBEWEGUNGSDIENST ERWORBENEN ODER ERHALTENEN PRODUKTE, KONTOBEWEGUNGSDIENSTE, INFORMATIONEN ODER SONSTIGEN MATERIALIEN ODER (V) DIE KORREKTUR VON IN DER TECHNOLOGIE AUFTRETENDEN FEHLERN.

ALLE MATERIALIEN, DIE DURCH DEN BANK FEED SERVICE HERUNTERGELADEN ODER ANDERWEITIG BESCHAFFT WERDEN, ERHALTEN SIE AUF IHR EIGENES RISIKO UND AUF EIGENE GEFAHR UND NUR SIE SIND VERANTWORTLICH FÜR ALLE SCHÄDEN AN IHREM COMPUTER SYSTEM ODER DATENVERLUSTE, DIE VON DEM DOWNLOAD DIESES MATERIALS VERURSACHT WURDEN. KEIN RAT UND KEINE INFORMATIONEN, WEDER MÜNDLICH NOCH SCHRIFTLICH, DIE VON IHNEN VON SAGE ODER YODLEE DURCH DEN BANK FEED SERVICE ERHALTEN WURDEN, GEBEN IRGENDEINE GARANTIE, DIE NICHT EXPLIZIT IN DIESER VEREINBARUNG FESTGELEGT WURDE.

HAFTUNGSBESCHRÄNKUNG. SIE ERKLÄREN SICH DAMIT EINVERSTANDEN, DASS WEDER SAGE NOCH YODLEE ODER EINES IHRER VERBUNDENEN UNTERNEHMEN ODER DIE KONTOANBIETER ODER EINES IHRER VERBUNDENEN UNTERNEHMEN FÜR SCHÄDEN HAFTEN, DIE ANWÄLTE ODER GERICHTE HÄUFIG DIREKTE, INDIREKTE, BEILÄUFIG ENTSTANDENE, BESONDERE SCHÄDEN, FOLGESCHÄDEN ODER SCHADENERSATZVERFPLICHTUNGEN NENNEN, EINSCHLIESSLICH, ABER NICHT BESCHRÄNKT AUF SCHÄDEN DURCH VERLUST VON GEWINN, FIRMENWERT, NUTZUNG, DATEN ODER DURCH ANDERWEITIGE IMMATERIELLE VERLUSTE, SELBST WENN SAGE ODER YODLEE AUF DIE MÖGLICHKEIT SOLCHER SCHADENSERSATZLEISTUNGEN ALS RESULTAT DER FOLGENDEN SACHVERHALTE HINGEWIESEN WURDEN, FOLGEND AUS: (i) NUTZUNG ODER UNMÖGLICHKEIT DER NUTZUNG DES KONTOBEWEGUNGSDIENSTES, (ii) KOSTEN FÜR ERSATZWAREN UND -KONTOBEWEGUNGSDIENSTE, (iii), ÜBER ODER VOM KONTOBEWEGUNGSDIENST ERWORBENE ODER ÜBERLASSENE PRODUKTE, DATEN, INFORMATIONEN ODER ERHALTENE NACHRICHTEN ODER ABGESCHLOSSENE TRANSAKTIONEN, (iv) NICHT AUTORISIERTER ZUGRIFF AUF ODER VERÄNDERUNG IHRER ÜBERTRAGUNGEN ODER DATEN, (v) ÄUSSERUNGEN ODER VERHALTEN VON MITGLIEDERN DES KONTOBEWEGUNGSDIENSTES, (vi) NUTZUNG, UNMÖGLICHKEIT DER NUTZUNG, NICHT AUTORISIERTE NUTZUNG, LEISTUNG ODER LEISTUNGSAUSFALL DER WEBSEITE EINES DRITTANBIETERKONTOS, SELBST DANN, WENN DER ANBIETER VORAB ÜBER DIE MÖGLICHKEIT DERARTIGER SCHÄDEN INFORMIERT WURDE; ODER (vii) ANDERE, MIT DEM KONTOBEWEGUNGSDIENST IN VERBINDUNG STEHENDE SACHVERHALTE.

Schadenersatz. Sie stimmen zu, Sage und Yodlee und deren Verbundene Unternehmen vollständig vor allen Drittanbieter Forderungen, Haftungen, Schäden, Ausgaben und Kosten (inklusive, aber nicht beschränkt auf, angemessene Anwaltskosten) zu schützen und zu entschädigen, sofern diese durch Ihre Nutzung des Bank Feed Services, des Verstoßes gegen diese Bedingungen oder Ihrem Verletzen der Rechte Dritter oder Verletzungen der Rechte Dritter durch irgendeinen anderen Nutzer Ihres Kontos, des geistigen Eigentums oder anderweitiger Rechte anderer, entstanden sind.

Sie stimmen zu, dass Yodlee ein Drittbegünstigter der obigen Bedingungen ist und alle Rechte besitzt, um obige Bestimmungen durchzusetzen, als wäre Yodlee Partei der Vereinbarung.

2. Für Kunden mit Wohnsitz in Frankreich oder Spanien gelten die folgenden Zusatzbestimmungen für die Nutzung von Kontobewegungen:

Perspecteev (nachfolgend als “Perspecteev” bezeichnet) betreibt eine als “Bankin” bekannte Anwendung, mit der Einzelpersonen als Benutzer (nachfolgend als “Benutzer” oder “Sie” bezeichnet) zugelassen werden und Zugriff auf ein Online-Tool zur Verwaltung von Bankkonten erhalten (nachfolgend als “Service” bezeichnet).

Diese allgemeinen Nutzungsbedingungen haben den Zweck, die Merkmale des Dienstes und die Bedingungen für seine Nutzung festzulegen sowie die Rechte und Verpflichtungen aller Benutzer der Bankin-Anwendung zu definieren.

Sie werden hiermit darüber in Kenntnis gesetzt, dass die Nutzung des von Perspecteev angebotenen Dienstes der uneingeschränkten Zustimmung zu den vorliegenden allgemeinen Nutzungsbedingungen unterliegt.

1. Zweck der vorliegenden allgemeinen Nutzungsbedingungen

1.1. Beschreibung des Dienstes
Sie erkennen an, dass der von Perspecteev bereitgestellte Dienst ausschließlich als Anwendung gedacht ist, die Sie beim persönlichen Finanzmanagement unterstützt, und dass alle Managemententscheidungen eigenverantwortlich und unabhängig von dem von Perspecteev bereitgestellten Dienst getroffen werden. Perspecteev liefert weder Ratschläge zum Asset- oder Portfolio-Management noch Investmentempfehlungen.

Der von Perspecteev angebotene Dienst umfasst nicht die Ausführung von Bank-, Zahlungs- oder Börsentransaktionen. Die Funktionen des Dienstes lassen die Ausführung dieser Art von Transaktionen nicht zu.

Sie werden hiermit darüber informiert, dass Perspecteev ein kommerzielles Unternehmen ist, das keine Bank-, Zahlungs- oder Investmentleistungen oder Zusatzleistungen im Sinne des französischen Währungs- und Finanzgesetzes anbietet.

Perspecteev ist nicht berechtigt, solche Leistungen bereitzustellen, und verfügt über keine von den zuständigen Behörden ausgegebene Lizenz für ihre Bereitstellung. Entsprechend werden Sie hiermit darüber informiert, dass Perspecteev nicht als Kredit- oder Zahlungsinstitution betrachtet werden kann.

1.2. Merkmale des Dienstes
Die Bankin-Anwendung bietet ein Tool für ein Online-Bankkonto, das der persönlichen Nutzung durch die einzelnen Benutzer vorbehalten bleibt.

Dieses Tool bietet Ihnen die Möglichkeit, alle Bankkonten, die Sie bei verschiedenen Banken unterhalten, sowie die für diese Konten registrierten Transaktionen anzuzeigen.

Der von Perspecteev angebotene Dienst arbeitet mit Rohdaten, die nicht optimiert wurden. Die Bankin-Anwendung kann verwendet werden, um die Daten entsprechend einer für die Anwendung spezifischen Struktur neu zu organisieren. Die Bankin-Benutzer sind alleinige Eigentümer der Daten. Benutzer haben rechtmäßigen Zugriff auf die Daten und sind berechtigt, frei über sie zu verfügen.

2. Anmeldung und Zugriff auf den Dienst
Annahme und Durchsetzung der allgemeinen Nutzungsbedingungen
Um ein Benutzerkonto zu erstellen und auf die Bankin-Anwendung zuzugreifen, müssen Sie die vorliegenden Nutzungsbedingungen akzeptieren, die einen Vertrag zwischen Ihnen und Perspecteev darstellen.
Sie können die vorliegenden Nutzungsbedingungen über einen Prozess akzeptieren, der die Integrität Ihrer Zustimmung sicherstellen soll. Zunächst werden Sie aufgefordert, die vorliegenden allgemeinen Nutzungsbedingungen zu lesen.

Perspecteev behält sich das Recht vor, die vorliegenden allgemeinen Nutzungsbedingungen zu bearbeiten, wenn dies als nützlich oder notwendig erachtet wird. Sie werden aufgefordert, die bearbeiteten allgemeinen Nutzungsbedingungen zu prüfen und wie in Abschnitt 11 beschrieben zu akzeptieren oder abzulehnen.

In jedem Fall stellt Ihre Nutzung des Dienstes die bedingungslose Zustimmung zu den zum Zeitpunkt der Nutzung gültigen allgemeinen Nutzungsbedingungen durch Sie dar.

Sollten einzelne Klauseln der vorliegenden Nutzungsbedingungen aus einem beliebigen Grund für ungültig, niemals geschrieben oder wirkungslos befunden werden, wird die Gültigkeit und Wirkung der übrigen Klauseln von diesen Mängeln in keiner Weise berührt.

3. Funktionsweise der Bankin-Anwendung
3.1. Registrierung von Bankkonten und Synchronisierung von Bankdaten
Die Bankin-Anwendung bietet Ihnen eine einfache und praktische Übersicht über alle Ihre Bankkonten. Sie müssen lediglich die Konten, die Sie bei verschiedenen Bankinstitutionen führen, registrieren und Ihre Kontoauszüge synchronisieren.
Mit der Bankin-Anwendung können Sie alle Konten gleichzeitig und automatisch registrieren und aktualisieren. Diese Funktion ist nur für bestimmte Bankinstitute verfügbar. Sie können die Liste der infrage kommenden Institutionen über das Dropdown-Menü für die Synchronisierung abrufen.

Um ein Bankkonto zu registrieren, wählen Sie den Namen des Bankinstituts, bei dem Sie Ihr Bankkonto führen, und registrieren Sie dann Ihre Anmeldedaten oder Kontonummern und Passwörter für die Bankinstitute.
Nachdem Sie die betreffenden Informationen angegeben haben und Ihre Konten mit der Bankin-Anwendung synchronisiert wurden, werden Ihre Daten automatisch aktualisiert.

Perspecteev kann nach eigenem Ermessen und ohne Ausgleichsanspruch entscheiden, (i) ein Bankinstitut von der Liste der berechtigten Bankinstitute zu streichen oder (ii) die Möglichkeit der automatischen Synchronisierung und Aktualisierung von Bankkonten einzustellen. Perspecteev wird sich bemühen, Sie mit einer angemessenen Vorankündigungsfrist über solche Rücknahmen oder Einstellungen zu informieren.

Zum Zweck der Verbesserung der Anwendungsfunktionen behält sich Perspecteev das Recht vor, den Zugriff auf die Anwendung für einen festgelegten Zeitraum zu unterbrechen. In diesem Fall wird sich Perspecteev bemühen, Sie mit einer angemessenen Vorankündigungsfrist darüber zu informieren, dass der Zugriff unterbrochen wird.

Perspecteev haftet unter keinen Umständen für die Bankinformationen und -daten, die von den Webseiten Ihrer Bankinstitute abgerufen werden, und insbesondere nicht für die Aktualisierung solcher Daten.

Sie tragen die alleinige Verantwortung für die mit Ihren Banken synchronisierten Bankdaten und erklären sich damit einverstanden, den Benutzern den Zugriff auf die genannten personenbezogenen Daten zum Zweck der Nutzung der Bankanwendung zu gewähren.

Damit die Bankkonten der einzelnen Benutzer automatisch aktualisiert und die entsprechenden Bankdaten aus den verschiedenen Online-Banking-Diensten erfasst werden können, müssen die Passwörter für diese Dienste automatisch eingegeben werden. Sie akzeptieren daher die automatische Eingabe der verschiedenen Passwörter für die Online-Banking-Dienste, bei denen Sie sich anmelden. Sie sind verantwortlich dafür zu prüfen, dass diese Vorgänge mit Ihren vertraglichen Verpflichtungen gegenüber den Bankinstituten, bei denen Sie Ihre Bankkonten unterhalten, in Einklang stehen.

3.2. Verwaltung personenbezogener Daten
3.2.1. Offenlegung personenbezogener Daten
Sie stimmen der Offenlegung Ihrer personenbezogenen Daten für die bei den Bankinstituten von Ihnen geführten Konten gegenüber Perspecteev (Anmeldung und Passwort für den Zugriff auf die Web-Schnittstelle der Bank, Kontonummer, Nummer der Bankkarte, Kontensaldo und Kontotransaktionen) und dem Verzicht auf das Bankgeheimnis zugunsten von Perspecteev ausdrücklich zu, sodass Perspecteev den Dienst erbringen, Wartungsaufgaben durchführen und Online-Unterstützung bereitstellen kann.

Entsprechend ermächtigen Sie Perspecteev in Ihrem Namen und Auftrag, auf die einzelnen von Ihnen registrierten Bankkonten mit dem Zweck zuzugreifen, alle für die Erbringung des Dienstes erforderlichen Vorgänge durchzuführen.

3.2.2. Vertraulichkeit personenbezogener Daten
Perspecteev schützt die Vertraulichkeit der erfassten Daten und misst der Wahrung des Datenschutzes durch seine Web-Hosts und Technologieanbieter allergrößte Bedeutung bei. Perspecteev trifft zu diesem Zweck alle notwendigen Vorkehrungen zur Wahrung der Vertraulichkeit der genannten Daten und versichert die Zusammenarbeit mit vertrauenswürdigen Web-Hosts und Technologieanbietern, die für ihre zuverlässigen Dienste und den hohen Grad an Vertraulichkeitsschutz für personenbezogene Daten bekannt sind.
Sie werden hiermit darüber informiert, dass die Offenlegung Ihrer Authentifizierungsinformationen (Anmeldedaten, Passwörter usw.), insbesondere gegenüber Perspecteev, eine Verletzung der allgemeinen Nutzungsbedingungen der Online-Banking-Dienste Ihres Bankinstituts darstellen kann. Sie nehmen zur Kenntnis, dass dies einen vollständigen oder teilweisen Verzicht auf die Verantwortung Ihres Bankinstituts für potenziell nachteilige Folgen beinhaltet, insbesondere im Falle einer betrügerischen Verwendung der gegenüber Perspecteev offengelegten Daten. Sie versichern, dass Sie sich dieser Möglichkeit vollständig bewusst sind und sie in voller Kenntnis der Konsequenzen akzeptieren. Sie willigen entsprechend ein, Perspecteev nicht für Verluste oder Schäden haftbar zu machen, die durch eine Nutzung der offengelegten Daten entstehen.
Die Verwendung der offengelegten personenbezogenen Daten und Authentifizierungsinformationen dient ausschließlich dem Zweck der Erbringung der Dienste.

3.2.3. Verarbeitung personenbezogener Daten
Sie erklären sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die für die Synchronisierung verwendeten Authentifizierungsdaten (Anmeldedaten, Passwörter usw.) zum Zweck der automatischen Aktualisierung der bei den Bankinstituten unterhaltenen Bankkonten verschlüsselt und anonymisiert und anschließend nach Bedarf an die in der EU ansässigen Web-Hosts und Technologieanbieter von Perspecteev übertragen werden können, die die Daten dann mit den jeweiligen registrierten Bankinstituten synchronisieren.

Perspecteev stellt einen Anhang zur Verfügung, der die Gebiete enthält, in denen die Empfänger der Daten operieren, und in dem die Nutzung der Daten erläutert wird (erhältlich auf Anfrage).

Sie haben auch Zugriff auf die Cookies-Richtlinie von Perspecteev.

3.2.4. Schutz personenbezogener Daten
Um einen angemessenen Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sicherzustellen, hat Perspecteev dafür gesorgt, dass seine Web-Hosts und Technologieanbieter alle möglichen Schutzmaßnahmen anbieten, um die Sicherheit der genannten Daten gemäß den Vorgaben der Europäischen Kommission zu gewährleisten.

In dieser Hinsicht ergreifen die Web-Hosts und Technologieanbieter alle nötigen Maßnahmen zum Schutz der Daten, die Ihrer Identifizierung dienen, und verwenden Sie ausschließlich zum Zweck der Erbringung des Dienstes.
Sie werden hiermit darüber informiert, dass Ihre personenbezogenen Daten nur auf entsprechende Anweisung von Perspecteev von den Web-Hosts und Technologieanbietern von Perspecteev verarbeitet werden. In diesem Fall ergreift Perspecteev alle nötigen Vorkehrungen in Bezug auf die Art der Daten und das Risiko, das die Verarbeitung der Daten birgt, in der Absicht, die Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten beizubehalten.

3.2.5. Statistische Verarbeitung
Sie erkennen das Recht Perspecteevs an, die Daten für statistische Zwecke zu nutzen und sie nach ihrer Anonymisierung zu übertragen oder die entsprechenden statistischen Ergebnisse an eine Drittpartei zu übergeben.

3.2.6. Datenschutz
In diesem Abschnitt geht es um die Datenschutzrichtlinie von Perspecteev. Hier finden Sie detaillierte Informationen zur Erfassung und Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten sowie zu Ihren diesbezüglichen Rechten, um Ihre positive Benutzererfahrung und Ihr Vertrauen in den Service sicherzustellen. Daher ist dieser Abschnitt für Sie als Benutzer wichtig.

3.2.6.1. Benutzerrechte
Gemäß dem französischen Datenschutzgesetz vom 6. Januar 1978 (Loi Informatique et Libertés), geändert durch das Gesetz vom 6. August 2004 in Bezug auf den Schutz natürlicher Personen hinsichtlich der Verarbeitung personenbezogener Daten, muss die Informationsverarbeitung zum Vorteil des Bürgers erfolgen. Sie darf nicht gegen die menschliche Identität, Menschenrechte, den Datenschutz, die individuelle Freiheit oder Bürgerrechte verstoßen.

Sie haben das Recht, aus berechtigten Gründen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten abzulehnen.

Zudem haben Sie das Recht, auf Daten zuzugreifen, die Sie betreffen, und diese zu korrigieren. Um von diesem Recht Gebrauch zu machen, kontaktieren Sie das User Relations Department von Perspecteev unter: Service Relations Users, Perspecteev, ESSEC Ventures Campus, ESSEC, 1 Avenue Bernard Hirsch, 95000 Cergy, Frankreich; um Ihre Identität nachzuweisen, senden Sie im Anhang Ihres Antrags eine Kopie Ihres gültigen Ausweisdokumentes und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an. Da Einzelpersonen, die von diesem Recht Gebrauch machen wollen, gesetzlich zum Nachweis ihrer Identität verpflichtet sind, behält sich Perspecteev das Recht vor, aus Sicherheitsgründen weitere Dokumente anzufordern, falls die Gültigkeit und die Authentizität des von Ihnen erbrachten Nachweises angezweifelt werden.

Sie haben das Recht, die Verwendung Ihrer Daten zu Marketingzwecken abzulehnen.

3.2.6.2. Die Richtlinie von Perspecteev
Perspecteev legt größten Wert auf die Wahrung Ihrer Privatsphäre und hält die Bestimmungen des Gesetzes vom 6. Januar 1978 in der im Jahr 2004 geänderten Fassung ein.

Perspecteev ist für die Verarbeitung personenbezogener Daten zuständig, die von Benutzern der Bankin-Anwendung zur Verfügung gestellt werden, und erstattet bezüglich dieser Verarbeitung Bericht an die französische Datenschutzbehörde Commission Nationale de l’Informatique et des Libertés (CNIL).

Die erfassten Daten werden elektronisch verarbeitet, um Ihre persönlichen Finanzen per Mobiltelefon und Internet zu verwalten und anonyme Statistiken zu erstellen, sowie für Kundenwerbung und marketingbezogene Aktivitäten.

Ihre personenbezogenen Daten werden an Perspecteev und seine Geschäftspartner übertragen, mit Ausnahme der Daten, für die das Bankgeheimnis gilt und die den vorgenannten Partnern niemals offengelegt werden.

Mit dieser Maßgabe wird Perspecteev Ihre Daten nicht ohne Ihre Zustimmung übertragen.

Wie in Abschnitt 9 beschrieben, kann Perspecteev Ihre personenbezogenen Daten zu direkten und indirekten Marketingzwecken nutzen.

Diesbezüglich legt Perspecteev größten Wert darauf, Ihre Zustimmung einzuholen, bevor Ihre persönlichen Daten von den Geschäftspartnern von Perspecteev zu direkten Marketingzwecken verwendet werden. Entsprechend den Vorschriften der CNIL erfolgt die Zustimmung über ein Kontrollkästchen.

In jedem Fall können Sie die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten zu Marketingzwecken jederzeit ablehnen, indem Sie eine E-Mail an die folgende Adresse senden: [email protected]

4. Geistige Eigentumsrechte
In Übereinstimmung mit den Bestimmungen des französischen Gesetzes zum Schutz geistigen Eigentums ist Perspecteev der alleinige Eigentümer geistiger Eigentumsrechte am Service und an jedem seiner Bestandteile (z. B. verbundener Marken und der Bankin-Anwendung sowie jeder ihrer Bestandteile, einschließlich der verbundenen Datenbank und Dokumentation). Daher ist Perspecteev der alleinige Eigentümer geistiger Eigentumsrechte an der Software, Schnittstellen, Know-how, Daten, Text, Artikeln, Newslettern, Pressemitteilungen, Präsentationen, Broschüren, Illustrationen, Fotografien, Computerprogrammen, Animationen und anderen Informationen, die Perspecteev Ihnen zur Verfügung stellt.

Die allgemeinen Nutzungsbedingungen gewähren Ihnen keine Eigentumsrechte am Service oder seinen Komponenten; diese sind und bleiben das alleinige Eigentum von Perspecteev.

Die Erbringung des Service gemäß den vorliegenden allgemeinen Nutzungsbedingungen darf nicht als Übertragung des Eigentumsrechts an Sie ausgelegt werden.

Entsprechend stimmen Sie zu, keine Aktivitäten auszuüben, die direkt oder indirekt die geistigen Eigentumsrechte von Perspecteev verletzen. Sie erklären sich damit einverstanden, Perspecteev von Ansprüchen Dritter gegen Perspecteev schad- und klaglos zu halten, die sich darauf begründen, dass die Daten, die über den Service heruntergeladen, gespeichert oder wiederhergestellt werden können, geistigen Eigentumsrechten unterliegen, gegen die durch die oben genannten Funktionen verstoßen wurde, und sind persönlich für den Umgang mit solchen Ansprüchen zuständig.

Sie sind nicht autorisiert, die Bestandteile des Service vollständig oder in Teilen zu reproduzieren, darzustellen, zu ändern, zu übersetzen und/oder anzupassen bzw. solche Übersetzungen, Anpassungen und/oder Änderungen ganz oder in Teilen ohne die vorherige schriftliche Genehmigung von Perspecteev zu reproduzieren oder anzuzeigen.

Alle Markenzeichen von Produkten oder Services, die im Service enthalten oder damit verbunden sind und nicht Perspecteev gehören, gehören ihren jeweiligen Eigentümern. Bezugnahmen auf den Namen, die Marken, die Produkte oder die Services von dritten Bankinstituten stellen keine Empfehlung ihrer Produkte oder Services dar.

5. Sicherheit
Benutzerkonten stellen ein automatisiertes Datenverarbeitungssystem dar. Der betrügerische Zugriff auf das genannte System und Änderungen daran sind verboten und werden strafrechtlich verfolgt.

Sage und Perspecteev willigen ein, ihr Möglichstes zu tun, um die Sicherheit der Benutzerkonten zu gewährleisten. Angesichts der Komplexität des Internets und der Mobiltelefonumgebung sind Sage und Perspecteev nicht verpflichtet, in dieser Hinsicht bestimmte Ergebnisse zu erzielen.
Perspecteev erklärt, dass es 256-Bit-Verschlüsselungsalgorithmen verwendet, da SSL- und TLS-Protokolle einen hohen Standard für bewährte Datensicherheit darstellen. Der Service wird auch von unabhängigen externen Unternehmen überprüft.
Sie sind sich bewusst und erkennen an, dass Daten, die im Internet oder in Mobilfunknetzwerken kursieren, nicht notwendigerweise geschützt sind, besonders vor potenziellen Missbräuchen.

Sie erklären, dass Sie mit dem Wesen und den technischen Eigenschaften von Internet und Mobilfunknetzwerken vertraut sind und ihre technischen Beschränkungen sowie die Reaktionszeiten, die für die Abfrage, Erfassung und Übertragung von Daten in Verbindung mit dem Service erforderlich sind, akzeptieren.

Sie tragen die alleinige Verantwortung für die Nutzung und Implementierung von Maßnahmen zum Schutz Ihrer Hardware, Software und Daten. Sie erklären sich damit einverstanden, in dieser Hinsicht alle erforderlichen Maßnahmen zum Schutz Ihrer eigenen Daten zu ergreifen.
Sie stimmen zu, auf keine Weise die Sicherheit des Systems zu gefährden.

Im Allgemeinen empfehlen wir Ihnen dringend, (i) sicherzustellen, dass das von Ihnen gewählte Passwort sowohl Zahlen als auch Klein- und Großbuchstaben enthält, damit es komplex genug ist, (ii) Ihre Daten regelmäßig zu sichern (iii) und die Software zu aktualisieren, die Sie im Rahmen Ihrer direkten oder indirekten Nutzung des Service verwenden.

Wir raten Ihnen dringend davon ab, den Service auf Mobiltelefonen oder Computern zu verwenden, die nicht Ihnen gehören oder von mehreren Personen genutzt werden. In solchen Fällen haftet Perspecteev unter keinen Umständen für Verluste oder Schäden, die Sie erleiden.
Sie müssen Perspecteev sofort benachrichtigen (unter der folgenden Adresse: [email protected]), wenn die an Perspecteev offengelegten Bankdaten verlorengehen, gestohlen oder missbraucht werden bzw. wenn ganz allgemein die Vertraulichkeit der Daten in irgendeiner Weise gefährdet ist.

Sie tragen die persönliche Verantwortung dafür, im Hinblick auf Ihre Bankinstitute sicherzustellen, dass Perspecteev sowie seine Web-Hosts und Technologieanbieter eine Verbindung zu den Webseiten der Bankinstitute herstellen und auf Ihre Bankkontendaten zugreifen können, um den Service zu erbringen. Entsprechend stimmen Sie zu, Perspecteev schad- und klaglos gegen Ansprüche dritter Parteien gegen Perspecteev zu halten, die sich darauf stützen, dass der Zugriff auf automatische Verarbeitungssysteme für Daten dritter Parteien nicht autorisiert ist.

6. Rechtswidrige Inhalte
Sie erklären sich damit einverstanden, den Service nicht zu anderen Zwecken als den vorgesehenen zu verwenden, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf den Zugriff auf Daten, auf die Sie nicht zugreifen dürfen, das Herunterladen von Daten, die illegal sind oder gegen die Rechte Dritter verstoßen, oder die Verwendung des Service zu rechtswidrigen Zwecken.
Falls dies eintritt, haftet Perspecteev keinesfalls für schädliche Konsequenzen aus dem Missbrauch des Service. Perspecteev behält sich zudem das Recht vor, Inhalte zu löschen, die rechtswidrig sind oder gegen die Rechte Dritter verstoßen, sobald Perspecteev davon Kenntnis erlangt.

7. Haftungsfreiheit
Perspecteev ist verpflichtet, sich nach besten Kräften um die Erfüllung seiner Verpflichtungen gemäß diesen allgemeinen Nutzungsbedingungen zu bemühen.

Sie stimmen zu, den Service in Übereinstimmung mit allen Anforderungen zu nutzen, die in den vorliegenden allgemeinen Nutzungsbedingungen dargelegt sind. Ungeachtet gegenteiliger Bestimmungen in diesen allgemeinen Nutzungsbedingungen haften Perspecteev und seine Web-Hosts und Technologieanbieter niemals für Verluste oder Schäden, wenn Sie Ihre eigenen Verpflichtungen nicht erfüllt haben.

Falls Sie die Bestimmungen und Anforderungen der vorliegenden allgemeinen Nutzungsbedingungen nicht einhalten, stimmen Sie zu, Perspecteev im Falle von Beschwerden, Klagen, Gerichtsverfahren oder Gerichtsurteilen gegen Perspecteev, die von dritten Parteien aus beliebigen Gründen eingeleitet werden, zu entschädigen.

Bei Meinungsverschiedenheiten oder in Streitfällen müssen Sie beweisen, dass Sie Ihren Verpflichtungen gemäß diesen allgemeinen Nutzungsbedingungen ordnungsgemäß nachgekommen sind.
Sie stimmen ausdrücklich zu, dass Sie für die Verwendung der Bankin-Anwendung sowie der Informationen und Tools haften, die im Service enthalten oder über den Service verfügbar sind.

Sie sind persönlich und ausschließlich haftbar für die Computer- und Telefonausrüstung, die Software, den Browser, das Modem und allgemein alle Materialien, die Sie benötigen und die nicht von Perspecteev in Verbindung mit der Nutzung des Service zur Verfügung gestellt werden.
Perspecteev kann nicht garantieren, dass der Service Ihre bestimmten Bedürfnisse und Anforderungen erfüllt oder dass er unterbrechungsfrei bereitgestellt wird.

Da Perspecteev nicht garantieren kann, dass alle Bankinstitute, die Ihre Konten verwalten, von seinem Angebot abgedeckt sind und keine Kontrolle über die Daten bezüglich Ihrer Bankkonten hat, haften Perspecteev oder seine Web-Hosts und Technologieanbieter nicht für Verluste oder Schäden, die folgende Ursachen haben:
– die Untauglichkeit des Service für einen bestimmten Zweck oder für Ihre Anforderungen und Erwartungen, da die Bankin-Anwendung “wie gesehen” zur Verfügung gestellt wird;
– die Ungenauigkeit oder Nichtkonformität der Informationen, Produkte oder anderen Inhalte, einschließlich insbesondere der von Ihnen bereitgestellten Informationen bezüglich Ihrer Konten, Ihres Budgets oder Ihrer Vermögenswerte;
– Ihre Nutzung oder Unfähigkeit zur Nutzung der Bankin-Anwendung;
– die Ungenauigkeit oder Nichtkonformität der Ergebnisse, die durch die Nutzung der Bankin-Anwendung von den Bankkonten erhalten wurden;
– Ihre Nutzung der Informationen oder Instrumente zur Unterstützung der Entscheidungsfindung, die Ihnen über den Service zur Verfügung gestellt werden, da Sie die alleinige Verantwortung für die von Ihnen gefällten Entscheidungen und Auswahlen tragen und tragen werden;
– die vorübergehende oder dauerhafte Unerreichbarkeit des gesamten Services oder Teilen davon bzw. Ihres Benutzerkontos oder Teilen davon, Probleme bezüglich der Reaktionszeiten und eine allgemein mangelhafte Leistung.

Zudem haften Perspecteev bzw. seine Web-Hosts und Technologieanbieter nicht für Verluste oder Schäden, die folgende Ursachen haben:
– einen Fehler auf Ihrer Seite;
– Ihre Nichteinhaltung dieser allgemeinen Nutzungsbedingungen;
– den Zugriff Dritter auf Ihre Daten;
– die betrügerische Verwendung oder der Missbrauch des Service;
– die Verletzung der Vertraulichkeit von Passwörtern;
– alle erworbenen oder erhaltenen Produkte, Daten, Informationen oder Services oder alle über den von Perspecteev, seinen Web-Hosts und Technologieanbieter bzw. dritten Serviceanbietern bereitgestellten Service erhaltenen Nachrichten oder ausgeführten Transaktionen;
– die Aussagen oder das Verhalten einer Person in Verbindung mit dem Service, der von Perspecteev und seinen Web-Hosts und Technologieanbietern bereitgestellt wird.

Sie akzeptieren ausdrücklich und erkennen an, dass Sie für alle Inhalte verantwortlich sind, die Sie über die Bankin-Anwendung erhalten, und dass Sie im vollen Umfang für alle Schäden und Verletzungen Ihres Computers oder des Mobiltelefonsystems und für den Verlust von Daten haften, der aus dem Herunterladen solcher Inhalte resultieren kann.

Wie in Abschnitt 3.2.2. oben beschrieben, haftet Perspecteev im Hinblick auf die Verarbeitung personenbezogener Daten in Verbindung mit Ihren Konten bei Bankinstituten, die von Perspecteev offengelegt werden, in keiner Weise für Verluste oder Schäden, die durch die Verletzung der Vertraulichkeit dieser Daten entstehen bzw. für schädliche Folgen davon.

In jedem Fall beschränkt sich die Haftung von Perspecteev ausschließlich auf direkte Schäden, die Ihnen entstanden sind, wobei die Haftung für indirekte Schäden ausgeschlossen wird; zudem haftet Perspecteev höchstens in der Höhe der in den vergangenen 12 Monaten von Ihnen erhaltenen Beträge bzw., falls unzutreffend, in einer Höhe von 100 Euro als kombinierte Obergrenze für alle abgedeckten Ereignisse und Schäden. Sie müssen alle Ansprüche innerhalb von 12 Monaten nach dem schadensauslösenden Ereignis einleiten.

8. Zusicherungen der Benutzer von Bankin
Sie sichern zu und garantieren, dass die von Ihnen bereitgestellten Informationen Ihre persönliche Situation widerspiegeln und in keiner Weise über Ihre Identität täuschen. Sie verpflichten sich zu gewährleisten, dass die besagten Informationen korrekt und aktuell sind und bleiben.

Sie sichern Perspecteev zu und garantieren, dass Sie der Inhaber der mit dem Service verwendeten Bankkonten sind und dass Sie über alle erforderlichen Vollmachten und Genehmigungen verfügen, um Perspecteev eine Genehmigung für den Zugriff auf alle Daten bezüglich der genannten Bankkonten zu erteilen.

Sie sichern Perspecteev zu und garantieren, dass Sie allein und ausschließlich verantwortlich für den Zugriff auf und die Nutzung des Service sind.

Sie sichern zu, dass Ihnen die Eigenschaften, Beschränkungen, Grenzen und Risiken des Service bewusst sind und Sie diese akzeptieren.

9. Änderungen der allgemeinen Nutzungsbedingungen
Perspecteev behält sich das Recht vor, die vorliegenden allgemeinen Nutzungsbedingungen im Ganzen oder in Teilen abzuändern, falls es dies für nützlich oder notwendig erachtet, insbesondere um sie an Änderungen der Betriebsabläufe und/oder Gesetzesänderungen und/oder Änderungen am Serviceangebot anzupassen.

Sie werden stets benachrichtigt, wenn eine neue Version der vorliegenden allgemeinen Nutzungsbedingungen online veröffentlicht wird. Sie werden aufgefordert, die allgemeinen Nutzungsbedingungen zu lesen und sie dann wie in Abschnitt 2 beschrieben zu akzeptieren.

Wenn Sie sich weigern, die neuen allgemeinen Nutzungsbedingungen zu akzeptieren, erklären Sie sich zugleich damit einverstanden, den Service in keiner Weise zu nutzen. Sie können Perspecteev unter keinen Umständen und aus keinem Grund für Verluste oder Schäden irgendeiner Art haftbar machen, wenn Sie den Service weiterhin nutzen, obwohl Sie die neuen allgemeinen Nutzungsbedingungen abgelehnt haben.

Falls Sie den Service nach einer Änderung der allgemeinen Nutzungsbedingungen weiterhin verwenden, gilt dies als Ihre Zustimmung zu den neuen allgemeinen Nutzungsbedingungen.

10. Phishing
Identitätsdiebstahl und Phishing zählen zu den Hauptsorgen von Perspecteev. Eine der obersten Prioritäten von Perspecteev ist der Schutz Ihrer Informationen, um Sie vor Identitätsdiebstahl zu schützen. Perspecteev wird unter keinen Umständen Ihre Sozialversicherungsnummer oder nationale Identifizierungsnummer per Telefon, E-Mail, Textnachricht oder auf anderem Wege abfragen.

11. Laufzeit
Für diesen Vertrag gilt dieselbe Laufzeit wie für den Vertrag zwischen Ihnen und Sage.

12. Vertragsbeendigung
Perspecteev kann Ihr Benutzerkonto umgehend kündigen, wenn Sie eine der Bestimmungen dieser allgemeinen Nutzungsbedingungen nicht einhalten.

13. Abtretung
Perspecteev kann diese allgemeinen Nutzungsbedingungen im Ganzen oder in Teilen, gegen eine Gebühr oder kostenlos übertragen, und zwar ohne Ihre Zustimmung, sofern eine solche Übertragung nicht Ihre Rechte gemäß den vorliegenden allgemeinen Nutzungsbedingungen beschränkt.

14. Anwendbares Recht und Gerichtsstand
Die vorliegenden allgemeinen Nutzungsbedingungen und alle daraus resultierenden bzw. damit verbundenen Ansprüche bzw. die Anwendung der allgemeinen Nutzungsbedingungen, einschließlich ihrer Inhalte, unterliegen dem französischen Recht, ungeachtet des Erfüllungsortes der wesentlichen oder Nebenverpflichtungen.
Falls Sie Fragen oder Beschwerden bezüglich dieser allgemeinen Nutzungsbedingungen haben, kontaktieren Sie Perspecteev unter der folgenden Adresse: ESSEC Ventures Campus, ESSEC, 1 Avenue Bernard Hirsch, 95000 Cergy, Frankreich.
Alle Meinungsverschiedenheiten oder Streitigkeiten mit Kunden, die keine Verbraucher sind, für die keine gütliche Einigung erzielt wird, unterliegen dem ausschließlichen Gerichtsstand der französischen Gerichte in dem Bezirk, in dem sich das Hauptbüro von Perspecteev befindet.

15. Rechtshinweis
PERSPECTEEV ist eine “Société par actions simplifiée” (SAS, Vereinfachte Aktiengesellschaft) mit einem Kapital von 12.499 Euro, registriert bei RCS (Handels- und Gesellschaftsregister) Paris mit der Nummer 529 196 313 mit Geschäftssitz in 11, Rue Paul Lelong – 75002 Paris.
Publishing Director: Joan Burkovic.
Name, Adresse und Telefonnummer des Host: Amazon Data Services Ireland Limited, One Kilmainham Square Inchicore Road Kilmainham, Dublin 8, Irland. Tel.: 35316458950.
PERSPECTEEV respektiert die Daten seiner Benutzer, und die Webseite ist gemäß CNIL: Declaration CNIL N°1521187 deklariert.

Machen Sie es wie tausende andere Unternehmen

Sie erhalten den kompletten Funktionsumfang 30 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 30 Tage kostenlos testen