Fortbildung – Welche Möglichkeiten sollte ich meinen Mitarbeitern bieten?

1 year ago

Es gibt gute Gründe, die eigenen Mitarbeiter fortzubilden. Dazu gehört, die Kollegen für neue Aufgaben an ihrem Arbeitsplatz zu qualifizieren, sie enger an das Unternehmen zu binden oder für gute Leistungen zu belohnen. Fortbildungen bringen frisches Know-how in den Betrieb und tragen dazu bei, als attraktiver Arbeitgeber wahrgenommen zu werden.

Größe, Struktur und Budget entscheiden mit

Der Weiterbildungsmarkt bietet unendlich viele Möglichkeiten. Aber wo fängt man an und wo hört man auf? Die Antwort ist ebenso schlicht wie offensichtlich. Fortbildungen müssen sich an den Unternehmenszielen orientieren. Was wollen wir erreichen – und welche Fähigkeiten benötigen unsere Mitarbeiter dafür? Erst wenn das geklärt ist, können die Kollegen sinnvoll qualifiziert werden.

Die Qualifizierung geschieht entweder in externen Angeboten, durch Onlinekurse oder mit Training on the Job. Generell lässt sich feststellen, dass externe Trainings und Onlinekurse meistens genutzt werden, um größere Gruppen an Mitarbeitern gleichzeitig zu schulen. Trainings on the Job sind in der Regel genau auf einzelne Mitarbeiter zugeschnitten.

Fortbildung in der Natur – gut fürs Klima

Externe und Online-Trainings werden vor allem bei größeren Veränderungen angewandt: neue Software, neue Prozesse, neue Teams. Die Notwendigkeit fachlicher Fortbildungen entsteht dabei zwangsläufig. Ebenso wichtig ist aber in diesen Situationen ein Blick aufs Betriebsklima. Als Faustregel gilt: Eine gute Arbeitsatmosphäre bedingt in den allermeisten Fällen eine gute Performance. Nachhelfen lässt sich mit teambildenden Aktivitäten.

Vertrautes abgeben, Neues lernen

Zum Training on the Job zählt die Job Rotation, eine sehr effektive und kostengünstige Form der Fortbildung. Dabei tauschen Mitarbeiter ihre Arbeitsplätze, um so auch in anderen Bereichen Erfahrungen und Kenntnisse zu sammeln. Sie gewinnen quasi nebenbei einen besseren Überblick über die Zusammenhänge und Bedürfnisse des Unternehmens. Ähnlich effektiv, aber zudem auch sehr innovativ wirken Arbeitskreise. Hier versammeln sich Leistungsträger unterschiedlicher Abteilungen zum regelmäßigen Austausch über Probleme, Ideen und Lösungen sowie zum konstruktiven Netzwerken. Eine ganz klassische Fortbildungsform ist das Mentorenprinzip, bei dem sich ein erfahrener und ein junger Kollege zusammentun, um voneinander zu lernen.

Thematisch sind Fortbildungen im technologischen und digitalen Bereich ohne Alternative. Kaum ein Unternehmen kann es sich heute noch leisten, hier hinterherzuhinken. Die Anforderungen an Kollegen in diesen Berufen ändern sich rasant, deshalb sind kontinuierliche Fortbildungen notwendig, um nicht den Anschluss zu verpassen.

Was, wenn die qualifizierten Mitarbeiter sofort kündigen?

Übrigens: Manches Unternehmen, das viel Geld für die Zusatzqualifikation seiner Mitarbeiter ausgibt, bindet die Kollegen für einen bestimmten Zeitraum vertraglich an das Unternehmen. Möglich ist auch, in den Arbeitsverträgen eine Rückzahlungsklausel bei Eigenkündigung des Mitarbeiters festzulegen. So wird sichergestellt, dass die Fortbildung nicht nur dem Angestellten, sondern auch der Firma und den Unternehmenszielen zugute kommt.

Start-Up- und Gründer-Termine im November

Es ist kalt geworden, aber für Gründer steht ein heißer Herbst bevor. Der November ist vollgepackt mit Workshops, Seminaren, Konferenzen, Tagungen und Messen für Start-ups. Wir haben die wichtigsten Termine gesammelt.

1 year ago
Online-Marketing mit eigenem E-Mail Newsletter

Welcher Kommunikationskanal bringt Sie schneller, preiswerter und effizienter als alle anderen zu Ihren Kunden? Die erste, weil beste Wahl im Online-Marketing, um bestehende Kunden anzusprechen und potentielle Kunden zu akquirieren, ist nach wie vor das E-Mail-Marketing mit eigenem Newsletter.

1 year ago
Peppen Sie Ihre Landingpages auf!

Landingpages sollten zu jeder guten Marketingstrategie gehören. Wir haben Tipps und Tricks zusammengestellt, wie Sie mit guten Landingpages erfolgreich Kunden akquirieren können.

1 year ago
Wissenswertes für Existenzgründer

Der Schritt in die Selbständigkeit ist nicht mal eben schnell getan. Vieles muss im Vorfeld bedacht, berechnet und berücksichtigt werden. Guter Rat kann hierbei hilfreich sein. Wir haben für Sie gesucht und gefunden: Ausgewählte Websites mit interessanten Informationen rund um das Thema Existenzgründung.

1 year ago
Selbständig als Physiotherapeut mit eigener Praxis

Physiotherapie wird immer benötigt - egal ob aufgrund von Alter oder Unfällen. Ideale Bedingungen also, um sich als Physiotherapeut selbstständig zu machen. Wir haben für Sie die wichtigsten Informationen zusammengestellt, die Sie auf dem Weg hin zur eigenen Praxis beachten sollten.

2 years ago
Der erste Mitarbeiter – Wie wird die Lohnabrechnung organisiert?

Meistens früher als später brauchen Sie als Gründer eines Start-Ups Mitarbeiter: Doch sobald jemand nur noch für Sie arbeitet, wird er automatisch zum sozialversicherungspflichtigen Arbeitnehmer. Sie unterliegen dann den zahlreichen Pflichten der Lohnabrechnung - hier ein Leitfaden.

2 years ago
Selbstständig als Betreuungskraft

Die Alterung unserer Gesellschaft schreitet immer weiter voran. Angesichts dieser Situation liebäugeln nicht wenige Quereinsteiger damit sich als Betreuungskraft selbstständig zu machen. Doch welche Aufgaben übernimmt eine Betreuungskraft eigentlich? Gibt es eine Ausbildung? Und welche rechtlichen Rahmenbedingungen müssen erfüllt werden?

2 years ago
Wo Europas Startups gedeihen (Infografik)

In welchen europäischen Ländern gibt es besonders viele erfolgreiche Startups? Unsere Infografik weiß die Antwort. Viel Spaß!

2 years ago