Geschäftserfolg als Homepreneur – Teil 1

6 months ago

Vom Wohnzimmer zum ganz großen Geschäftserfolg:
12 Tipps für Homepreneurs, Teil 1

von Lars Patterson

Homepreneur
Lars Patterson, Homepreneur

Lars Patterson hat auf der Norwegischen Hochschule für Volkswirtschaft studiert und sich auf Investments in Seefracht spezialisiert. Hierbei interessiert er sich vor allem dafür, wie Financial Modelling die Qualität von Investment-Entscheidungen verbessern und so zu einem höheren Mehrwert für Anteilseigner führen kann. In den letzten 25 Jahren war Patterson Non-Executive Director und Berater für zahlreiche Reedereien. Von 2003 bis 2015 war er Investment Manager bei Marine Capital Limited. Er ist der Gründer des Start-ups Pacomarine, der Software für die Analyse von Seefracht-Investments anbietet.

Nach 12 Jahren war mit dem Job Schluss. Doch statt zu lamentieren, gründete Lars von seinem norwegischen Bauernhof aus Pacomarine, einen Hersteller von mariner Investment-Software. Hier ist sein Erfahrungsbericht:

Der Reality Check kam an einem trüben Londoner Novembertag. Jahrelang hatte ich für einen maritimen Asset Manager gearbeitet – von heute auf morgen war der Job futsch. Ok, so überraschend war es auch wieder nicht – die Firma hatte schon lange mit schwerer See zu kämpfen. Doch als ehemaliger Marine-Offizier weiß ich, dass auch das schlimmste Unwetter irgendwann zu Ende gehen muss. Ich entschloss mich, die Sache positiv zu sehen. Ich konnte auf zwölf klasse Jahre bei meiner alten Firma zurückblicken – Jahre, in denen ich viel gelernt und mir in der Branche einen gewissen Namen gemacht hatte. Da wir uns im Guten trennten, konnte ich mich über meine Abfindung nicht beschweren. Gleichzeitig war klar, dass meine Reserven in der britischen Hauptstadt schnell wegschmelzen würden. Zum Glück besitzt meine Familie einen alten Bauernhof in Norwegen. Dort konnte ich billig leben und endlich meine Geschäftsidee umsetzen. Ich entschloss mich, ein Homepreneur zu werden.

Als Brancheninsider wusste ich: es besteht Bedarf an Tools uns Software, die Investmententscheidungen unterstützen – ich selbst hatte mir sie oft gewünscht. Warum sollte ich nicht derjenige sein, der sie entwickelt und auf den Markt bringt? Das einzige Problem: vom Coding hatte ich keine Ahnung. Klar, ich hätte einen Coder engagieren können. Doch dazu fehlte mir das Geld. Außerdem bin ich der Meinung, dass die beste Software von Leuten produziert wird, die nah an der Praxis sind. Gesagt, getan: ich lernte das Programmieren und wandte meine neue Fertigkeit auf Pacoship, mein Tool zur Analyse von Seefracht-Investments, an.

Der Traum wird wahr

Jetzt bin ich in der Phase der Markteinführung, wobei ich alles direkt von meinem Zuhause am Fjord machen kann. Der Traum vom Homepreneur ist wahr geworden. Ich habe eine Lebensqualität, von der ich in London nur hätte träumen können. Da mein Produkt digital ist, kann ich von überall aus arbeiten, und da es automatisiert ist, bleibt mir ausreichend Zeit, neue Ideen zu entwickeln und die Software aufgrund des Feedbacks meiner Kunden kontinuierlich zu verbessern. Im übrigen sehe ich meine Kunden als Freunde und Partner an. Wir alle streben nach besseren Tools für Investment Entscheidungen – Tools, von denen wir uns erhoffen, dass sie die Rentabilität des Reedereigewerbes allgemein optimieren.

Lesen Sie den zweiten Teil – Vom Wohnzimmer zum ganz großen Geschäftserfolg: 12 Tipps für Homepreneurs