Geschäftserfolg als Homepreneur – Teil 2

4 months ago

Vom Wohnzimmer zum ganz großen Geschäftserfolg: 12 Tipps für Homepreneurs, Teil 2

von Lars Patterson

Nach 12 Jahren war mit dem Job Schluss. Doch statt zu lamentieren, machte sich Lars Patterson einen Traum war und gründete Pacomarine, ein Hersteller von mariner Investment-Software. Hier sind seine Tipps:

Tipp 1
Greifen Sie nach den Sternen. Ein Business zu gründen kostet Schweiß und Tränen. Auch wenn es immer wieder Rückschläge gibt, müssen Sie an sich selber glauben. Glauben Sie auch an Ihre Mission. Wenn ich nicht nach etwas gestrebt hätte, von dessen Wert ich überzeugt war, hätte ich schon oft alles hin geschmissen.

Tipp 2
Setzen Sie sich nicht gleich jeden Ratschlag in die Praxis um. So mancher Consultant hat noch nie einen Start-up gegründet – und dafür gibt es einen Grund.

Tipp 3
Behalten Sie immer Ihr Endziel im Blick. Rückschläge müssen nicht von Dauer sein – der Erfolg will immer wieder genährt und aufgepäppelt werden. Machen Sie aus Ihrem langfristigen Plan eine tägliche Agenda. Am Ende jedes Arbeitstags maile ich mir selbst eine To-do-Liste für den nächsten Tag. Am Morgen ist sie dann in meiner Inbox.

Tipp 4
Scheuen Sie sich nicht davor, erfolgreiche Leute um Hilfe zu bitten. Sowohl die Reederei- als auch die Softwarebranche sind Neueinsteigern sehr gewogen. Erfolgreiche Leute lieben es, anderen Menschen zum Erfolg zu verhelfen. Genau deswegen sind sie auch erfolgreich.

Tipp 5
Halten Sie sich an normale Arbeitszeiten und arbeiten Sie Ihre tägliche Agenda ab. Flexibilität ist nur dann von Nutzen, wenn sie dazu dient, Ihr Ziel zu erreichen (manche Ziele ändern sich mit der Zeit).

Tipp 6
Planen Sie Ihre persönlichen Finanzen und begrenzen Ihre Ausgaben auf das absolute Minimum. Zwar hatte ich nicht den Luxus eines großen Finanzpolsters, war mir dafür aber sehr bewusst, dass meine Ausgaben meine Einnahmen nicht übersteigen dürfen. (Leider gab es auch Monate, in denen mir dies nicht gelang).

Tipp 7
Stellen Sie sicher, dass Ihre Buchhaltung bestens organisiert ist, und scheuen Sie sich nicht davor, selber Hand anzulegen. Die Buchhaltung ist die Sprache der Geschäftswelt. Wer lernen will, die Bücher eines Unternehmens richtig zu analysieren, sollte sich selbst an der Buchhaltung versuchen. Steuerberater und andere Experten können sich spezifischen Fragen und Problemen annehmen, doch Cashflow und Finanzen sind die ureigene Verantwortung eines jeden Gründers. Gute Buchaltungssoftware wie zum Beispiel Sage One macht das alles viel leichter und einfacher.

Tipp 8
Ich habe schon mehrmals finanzielle Engpässe meistern müssen. Es ist immer am besten, ehrlich zu seinen Gläubigern zu sein. So mancher Geldgeber kann es hinnehmen, dass eine Zahlung erst später erfolgt oder dass eine Schuld ganz abgeschrieben werden muss. Werden sie allerdings angelogen, reagieren sie oft allergisch.

Tipp 9
Bleiben Sie Mensch. Ich bin nicht Unternehmer geworden, um anderen das Fell über die Ohren zu ziehen. Ich bin Unternehmer, um einen Mehrwert zu erzeugen und von diesem Mehrwert angemessen und fair zu profitieren. Studenten bekommen meine Software gratis. Ich mag meine Arbeit. Ich konzentriere mich darauf, eine Top-Dienstleistung anzubieten – das Geld kommt dann zwangsläufig.

Tipp 10
Achten Sie auf Ihren Internet-Auftritt. (Ich muss an meiner Webseite noch arbeiten). Schöpfen Sie alle Tools des digitalen Universums voll aus (LinkedIn, Twitter, Facebook und YouTube). Ich habe eine Pacoship-Users-Group auf LinkedIn and poste kurze How-to-Videos of YouTube. Außerdem gibt es gute Software für Mailing-Listen, für Online-Zahlungen und Kundenpflege (wie zum Beispiel Salesforce).

Tipp 11
Denken Sie daran, dass es eine Verbindung zwischen der virtuellen und der reellen Welt gibt. Ich gehe regelmäßig auf Seminare, halte Vorträge und stehe mit meine Netzwerk, das meine Interessen teilt, ständig in Verbindung.

Tipp 12
Lernen Sie jeden Tag etwas dazu. Geben Sie niemals auf.

Haben Sie auch schon Erfahrungen als Homepreneur gesammelt und möchten diese teilen? Wir freuen uns über Ihren Kommentar.