Sage One Update: Anpassungen zum Jahreswechsel in der Buchhaltung

3 years ago

Anpassungen zum Jahreswechsel

Kaum zu glauben: In ein paar Tagen ist bereits der erste Advent und damit steht nicht nur Weihnachten, sondern auch das neue Kalenderjahr vor der Tür. Wie alle Jahre wieder, ergeben sich für die Buchhaltung dabei einige Änderungen und Anpassungen. Die wichtigsten Funktionen haben wir bereits für Ihre Buchhaltung im kommenden Jahr vorbereitet. Die größte Änderung ist wohl das Bilanzrichtlinien-Umsetzungsgesetz, kurz BilRUG. Darin sind einige Änderungen festgelegt, die ab 2016 greifen und Anpassungen in der Buchhaltung nach sich ziehen. Diese Anforderungen werden wir in diesem und den kommenden Updates berücksichtigen.

Außerdem haben wir nach Ihrem Feedback einige Verbesserungen umgesetzt. Wir bedanken uns ganz herzlich für Ihre Anregungen und freuen uns, wenn die Arbeit mit Sage One dadurch noch einfacher wird!

Das sind die Neuerungen im Detail:

Buchungskonten für „Außerordentliche Posten“ für 2016 als auslaufend gekennzeichnet

In der neuen Gliederung der Gewinn- und Verlustrechnung (§ 275 HGB) fallen die bisherigen Posten außerordentliche Aufwendungen und außerordentliche Erträge weg. Aus diesem Grund haben wir die betreffenden Konten mit dem Zusatz „(gültig bis 2015)“ versehen. Diese Konten werden in Sage One trotzdem auch weiterhin im Kontenrahmen angezeigt. So haben Sie weiterhin die Möglichkeit, diese Konten in vergangenen Geschäftsjahren zu bebuchen.
Betroffen sind folgende Konten:

Sage_One_Update_24.11.2015_2_1

 

In den Herstellungskosten enthaltene Fremdkapitalzinsen

Nach § 284 Abs. 3 HGB müssen ab 2016 Fremdkapitalzinsen, die in den Herstellungskosten enthalten sind, gesondert ausgewiesen werden. Dazu haben wir ein neues Konto bereitgestellt, das im Anlagenspiegel ausgewiesen wird:

SAge_One_Update_24.11.2015_2_2

EÜR-Vorlage für 2015

Anfang November eines jeden Jahres veröffentlichen die Finanzbehörden die neuen amtlichen Formulare der Einnahmen-Überschuss-Rechnung für das aktuelle Jahr. Inhaltlich gab es keine Neuerungen zum Jahr 2014. Es mussten lediglich einige Auswertungspositionen umbenannt werden. Diese Änderungen sind bereits in der Auswertung zur Überschussrechnung umgesetzt.

Umsatzsteuervoranmeldung und Dauerfristverlängerung für 2016

Die amtlichen Formulare zur Umsatzsteuervoranmeldung und zur Dauerfristverlängerung brauchten für die Verwendung im Jahr 2016 inhaltlich nicht angepasst zu werden. Hier wurden lediglich formelle Textänderungen vorgenommen. Und um ganz sicher zu gehen, haben wir zur Vorbereitung auf den Jahreswechsel eingehende Tests vorgenommen. Wie gewohnt können die Meldungen auch im kommenden Jahr direkt aus Ihrem Sage One heraus an die Finanzbehörden versandt werden.

Weitere Verbesserungen:

Neues Buchhaltungskonto SKR04

Das Konto 2910 – „Ausstehende Einlagen auf das gezeichnete Kapital, nicht eingefordert“ – ist jetzt im SKR04 verfügbar.

Dokumente: Adresslinie ein- und ausblenden

Es haben uns einige Anfragen bezüglich der Adresslinie in den Dokumenteneinstellungen erreicht. Diese Linie ließ sich zwar ausblenden, erschien bei erneutem Öffnen der Dokumenteneinstellungen jedoch wieder in der Vorlage. Dies ist jetzt behoben: Die Linie kann dauerhaft ausgeblendet werden.

SAge_One_Update_24.11.2015_2_3

Besser: Speichern von Formularen

Einmal zu oft auf die Eingabe-Taste (Enter) geklickt und schon wurde das Formular gespeichert. Das ist hinderlich, beispielsweise beim Erstellen von Rechnungen, die – erst einmal gespeichert – nicht mehr bearbeitet werden können. Daher haben wir diese Möglichkeit speziell bei Formularen jetzt etwas umfunktioniert: Formulare können nun nicht mehr durch versehentliches Drücken der Enter-Taste gespeichert werden. Bitte nutzen Sie zum Speichern den Button „Speichern“ unten rechts bei den Formularen.
Manche Leute finden es bequemer, wenn Sie hier eine schnelle Tastenkombination nutzen können. Kein Problem! Dazu haben wir die Tastenkombination „Strg“ + „Enter“ eingerichtet.

Wenden Sie diese Kombination an, während Sie ein Formular bearbeiten, wird es sofort gespeichert. Das hilft insbesondere denen, die Sage One vor allem mit der Tastatur bedienen und nicht so oft zur Maus greifen wollen.

SAge_One_Update_24.11.2015_2_4

Viel Spaß mit den neuen Funktionen und erfolgreiches Schaffen wünscht Ihnen

Jakob Schlademann
Produktmanager Sage One