Steuern und Fristen: Darauf müssen auch kleinere Unternehmen achten

4 months ago
Steuern

Steuern müssen von allen Unternehmen in Deutschland unabhängig von deren Rechtsform entrichtet werden. Seit diesem Jahr gelten außerdem die verlängerten Abgabefristen des Steuermodernisierungsgesetzes. Das gibt Unternehmen mehr Zeit, doch hat bei vielen auch für mehr Verwirrung im Steuerdschungel gesorgt. Wir geben einen Überblick über die steuern im Unternehmen.

Steuern im Unternehmen: Bußgelder vermeiden

Das Thema Unternehmenssteuern ist ein komplexes Unterfangen. Der korrekte Umgang mit Unternehmenssteuern kann viel Zeit in Anspruch nehmen, ist aber absolut notwendig, um empfindliche Bußgelder zu vermeiden und bösen Überraschungen vorzubeugen.

Dabei ist es egal, ob Sie Freiberufler sind, einen Handwerksbetrieb führen oder Inhaber einer GmbH mit mehreren Angestellten sind – Unternehmenssteuern müssen immer abgeführt werden. Die Rechtsform des Unternehmens ist dabei grundsätzlich einmal unerheblich. Denn alle Unternehmer unterliegen den Normen des Handelsgesetzbuches und der Abgabenordnung und sind somit verpflichtet, die Steuerlast mittels eines Buchhaltungsverfahrens zu ermitteln.

Wichtige Termine und Fristen im Blick – ein Leitfaden

Von Größe und Rechtsform des Unternehmens ist dagegen die Steuerart abhängig. Anhand dieser Faktoren wird auch entscheiden, mit welcher Methode die Buchhaltung den erzielten Gewinn ermitteln muss und wie dieser schließlich versteuert wird.

Dabei spielen die Steuerstichtage eine wichtige Rolle, denn zu diesen Terminen müssen die ermittelten Werte an das Finanzamt übermittelt werden.

Mit dem laufenden Geschäftsbetrieb und zahlreichen Einzelterminen für unterschiedliche Steuerarten können die Meldetermine schnell einmal zum Durcheinander führen.

In unserem Leitfaden zu den Unternehmenssteuern in 2018 finden Sie eine Übersicht über die wichtigsten Meldetermine für Umsatzsteuer, Lohnsteuer und Sozialabgaben, die Körperschaftssteuer sowie für die Gewerbesteuer. Diese müssen jeweils zu unterschiedlichen Zeitpunkten gemeldet werden. Auch die Ausschlussfristen, die in diesem Jahr gelten, haben wir für Sie übersichtlich aufgelistet.