Home / Datenschutz

Datenschutz

Alle Infos zum Thema Datenschutz auf einen Blick.

Datenschutz auf unserer Website

Sage erfasst standardmäßig Ihre Zugriffsdaten, wenn Sie unsere Website besuchen. Dazu gehören z. B. die Webseiten, die Sie bei uns anklicken, sowie das Datum und die Dauer des Besuchs.

Diese Daten werden dazu verwendet, das Informations- und Serviceangebot von Sage bedarfsgerecht zu gestalten und zu optimieren. Sollten Sie auf unserer Website um die Angabe persönlicher Informationen gebeten werden, sind diese Angaben freiwillig und dienen der Pflege der Kundenbeziehung (Zusenden von angefordertem Informationsmaterial, Zugang zu bestimmten Informationen und Services) und werden entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen behandelt.

Falls Sie mit der Verwendung Ihrer Daten zu Werbezwecken nicht einverstanden sind, können Sie dieser widersprechen. Bitte beachten Sie, dass Sie von uns nur Werbeinformationen bekommen, die aus unserer Angebotspalette kommen. Ihre Adressdaten werden nur innerhalb der Sage Gruppe und nicht an andere Unternehmen weitergegeben. Teilen Sie uns einen Werbewiderspruch bitte schriftlich an unsere E-Mail Adresse [email protected] mit.

Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. (“Google”). Google Analytics verwendet sog. “Cookies”, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden. Der Datenerhebung und -speicherung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprochen werden. Angesichts der Diskussion um den Einsatz von Analysetools mit vollständigen IP-Adressen möchten wir darauf hinweisen, dass diese Website Google Analytics mit der Erweiterung “_anonymizeIp()” verwendet und daher IP-Adressen nur gekürzt weiterverarbeitet werden, um eine direkte Personenbeziehbarkeit auszuschließen.

Diese Daten werden dazu verwendet, das Informations- und Serviceangebot von Sage bedarfsgerecht zu gestalten und zu optimieren. Sollten Sie auf unserer Website um die Angabe persönlicher Informationen gebeten werden, sind diese Angaben freiwillig und dienen der Pflege der Kundenbeziehung (Zusenden von angefordertem Informationsmaterial, Zugang zu bestimmten Informationen und Services) und werden entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen behandelt.

Die durch Cookies erfassten Daten, die mit der Nutzung auf ihrer Website erzeugt wurden, sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google können Sie verhindern, indem sie den das Add-on nachfolgenden Link herunterladen und installieren. (http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de)

Weitere Informationen zu den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen von Google finden sie unter den folgenden Links:
http://www.google.com/analytics/terms/de.html
http://www.google.com/intl/de/analytics/privacyoverview.html.

Einsatz von Cookies

Im Zusammenhang mit der Erbringung von Online-Angeboten werden von der Sage GmbH sog. “Cookies” verwendet. “Cookies” sind Textdateien, die bei dem Besuch einer Internetseite auf dem Computer des Besuchers gespeichert werden. “Cookies” werden einmalig bzw. längerwährend verwendet, um dem Besucher dauerhaft wiederkehrende Einstellungen auf den Seiten von Sage One zur Verfügung zu stellen oder um bestimmte Funktionen des Angebots zu ermöglichen. Die Textdateien enthalten keinerlei Adressdaten oder sonstige personenbezogene Daten und werden auch nicht mit anderen Datenquellen verbunden.
Die “Cookies” dienen weiterhin einer Analyse der Webseitennutzung und ermöglichen so, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.

Eloqua

Wir nutzen Eloqua, um die Kommunikation mit Ihnen zu personalisieren. Wenn Sie die Sage Website das erste Mal besuchen, wird ein Cookie des Drittanbieters Oracle (eloqua.com) in Ihrem Browser gespeichert. Dieses Cookie wird dazu verwendet, die von Ihnen während der Sitzung besuchten Seiten aufzuzeichnen. Auch wenn dieses Cookie auf vielen anderen Seiten gesetzt ist, sind die Informationen vom Besuch der Sage Website nur für Sage sichtbar und werden weder mit Oracle noch mit anderen Nutzern des Eloqua-Systems geteilt. Ebenfalls ist es Sage nicht möglich über dieses Cookie Informationen über ihre Besuche auf anderen Webseiten aufzuzeichnen oder solche einzusehen.

Auch wenn dieses Cookie an sich keine spezifischen persönlichen Informationen enthält, kann der Personenbezug gegebenenfalls durch Verknüpfung mit weiteren Informationen nachträglich wie folgt hergestellt werden. Soweit Sie durch das Ausfüllen eines Formulars auf unserer Webseite einige persönliche Informationen Sage überlassen, können diese mit den Browser-Informationen, die das Eloqua-Cookie aufzeichnet, hinzufügt werden.

Die so gesammelten Informationen werden eingesetzt, um den Service, den wir Ihnen bieten, zu verbessern. Dazu gehört ob und wie wir mit Ihnen kommunizieren sowie die Individualisierung der Inhalte solcher Kommunikation. Diese versuchen wir auf Ihre persönlichen Interessen, wie sie sich aus den Besuchen der Sage Webseiten darstellen, zuzuschneiden. Hierdurch adressieren wir möglichst nur die Auswahl der Angebote und Werbeaktionen, von denen wir glauben, dass sie für Sie von Interesse sind.

Rechtliche Hinweise

Sage GmbH prüft und aktualisiert die Informationen auf ihren Webseiten ständig. Trotz aller Sorgfalt können sich die Daten inzwischen verändert haben. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Webseiten, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Sage GmbH ist für den Inhalt der Webseiten, auf die verwiesen wird, nicht verantwortlich.
Des Weiteren behält sich Sage GmbH das Recht vor, Änderungen oder Ergänzungen an den bereitgestellten Informationen vorzunehmen.

Inhalt und Struktur der Sage GmbH Webseiten sind urheberrechtlich geschützt. Die Vervielfältigung von Informationen oder Daten, insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial, bedarf der vorherigen Zustimmung von Sage GmbH.

Soweit nicht anders angegeben, sind die auf den Internetseiten von der Sage GmbH genannten oder dargestellten Marken gesetzlich geschützte Warenzeichen von Sage GmbH. Marken, Produktnamen und Logos unserer Partner oder Mutter- bzw. Schwestergesellschaften sind jeweils eingetragene Warenzeichen des betreffenden Unternehmens.

Öffentliches Verfahrensverzeichnis

  1. Name oder Firma der verantwortlichen Stelle:
    Sage GmbH
  2. Inhaber, Vorstände, Geschäftsführer oder sonstige gesetzliche oder nach der Verfassung des Unternehmens berufene Leiter und die mit der Leitung der Datenverarbeitung beauftragten Personen:
    Geschäftsführung
    Dr. Thomas Scholtis und Michael Robinson
    Beauftragter Leiter der Datenverarbeitung
    Jürgen Thon
  3. Anschrift der verantwortlichen Stelle:
    Emil-von-Behring-Str. 8-14
    60439 Frankfurt am Main
  4. Zweckbestimmungen der Datenerhebung, -verarbeitung oder -nutzung
    Der Betrieb von Sage GmbH besteht aus Vertrieb, Verkauf, Verwal- tung und Abwicklung von Kundenaufträgen und im Rahmen allen damit verbundenen Nebengeschäften sowie Vermittlung von Produkten. Durchführung der Erhebung, Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten, das sind in erster Linie
    – Personalien (z.B. Name, Anschrift, Geburtsdatum, Familienstand und Beruf/Branche)
    – Einkommensdaten (Lohn, Gehalt, sonstige Einkünfte)
    – Vermögensdaten (Immobilien, Kapitalanlagen, Sonstiges)
    – Vertragsdaten (Arbeits- und Kunden-Verträge)
    – Beabsichtigte Nutzung und zu erwartende Umsätze der Vertragsbeziehung.
  5. Beschreibung der betroffenen Personen und der diesbezüglichen Daten/Datenkategorien
    Es werden im Wesentlichen zu folgenden Gruppen personenbezogene Daten erhoben, verarbeitet und genutzt, soweit es sich um natürliche Personen handelt und soweit die- se zur Erfüllung der oben genannten Zwecke erforderlich sind:
    – Kunden (Adressdaten, Identifikationsdaten, Vertragsdaten, Bankverbindungsdaten Kreditkartendaten soweit zur Vertragsabwicklung erforderlich, Steuerungsdaten die für die ordnungsgemäße und sachgerechte Abwicklung der Geschäftsbeziehung erforderlich sind.)
    – Mitarbeiter, Auszubildende, Praktikanten, Bewerber, ehemalige Mitarbeiter, Rentner, Unterhaltsberechtigte sowie Angehörige (Bewerbungsdaten wie Angaben zum beruflichen Werdegang, zur Ausbildung und zu Qualifikationen, evtl. Vorstrafen; Vertrags-/Stamm- und Abrechnungsdaten einschließlich Daten zur Lohn- und Gehaltsabrechnung, zur Lohnsteuer und Sozialversicherung; Angaben zu Privat- und Geschäftsadresse, Tätigkeitsbereich; Transaktions- und Leistungsdaten; Name und Alter von Angehörigen die für Sozialleistungen relevant sind; Bankverbindungsdaten, dem Mitarbeiter anvertraute Vermögensgegenstände; Kontaktinformationen; Mitarbeiterstatus; Qualifikationen; Mitarbeiterbeurteilungen; beruflicher Werdegang; Gesundheitsdaten soweit diese für Leistungsansprüche erforderlich; Notfallkontaktdaten, wie vom Mitarbeiter gemachte Angaben zu ausgewählten Personen die im Notfall kontaktiert werden sollen, zu Zwecken der Personalverwaltung und -steuerung, der Kommunikation sowie der Abwicklung und Kontrolle von Transaktionen)
    – Vermittler-/Makler-/Agenturen (zur Verwaltung und Steuerung, zur Kommunikation sowie zur Abwicklung und Kontrolle von Transaktionen, Bankverbindungen, Abrechnungs- und Leistungsdaten)
    – Mieter (i.w. Adress- und Vertragsdaten)
    – Geschäftspartner und Agenturen, Vermittler und Makler (i.w. Adress-, Abrechnungs- und Leistungsdaten)
    – Lieferanten (Adress- und Funktionsdaten) und
    – Kontaktpersonen zu vorgenannten Gruppen auch soweit es sich dabei um juristische Personen handelt (Kontaktkoordinaten sowie Betreuungsinformationen)
  6. Empfänger/Kategorien von Empfängern, denen die Daten mitgeteilt werden können
    – öffentliche Stellen, die Daten aufgrund gesetzlicher Vorschriften erhalten (z.B. Sozialversicherungsträger, Finanzbehörden).
    – Interne Stellen, die an der Ausführung der jeweiligen Geschäftsprozesse beteiligt sind (Personalverwaltung, Buchhaltung, Rechnungswesen, Einkauf, Marketing, Vertrieb, Telekommunikation und EDV).
    – Externe Auftragnehmer (Dienstleistungsunternehmen) entsprechend § 11 BDSG zur Abwicklung der Verarbeitung der Daten in unserem Auftrag.
    – Weitere externe Stellen wie z.B. Kreditinstitute (Gehaltszahlungen, Lieferanten- rechnungen), gruppenzugehörige Unternehmen oder andere externe Stellen zur Erfüllung der oben genannten Zwecke, soweit der Betroffene seine schriftliche Ein- willigung erklärt hat, dies zur Vertragserfüllung erforderlich oder eine übermittlung aus überwiegendem berechtigten Interesse zulässig ist.
  7. Regelfristen für die Löschung der Daten:
    – Die vom Gesetzgeber erlassen Aufbewahrungspflichten und fristen fordern im Wesentlichen eine Aufbewahrungsfrist von 10 Jahren, zum Teil liegen diese Fristen aber auch darunter. Darüber hinaus können sich Abweichungen durch satzungsmäßige oder vertragliche Aufbewahrungsfristen ergeben.
    – Nach Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, wenn sie nicht mehr zur Vertragserfüllung erforderlich sind.
    – Sofern Daten hiervon nicht berührt sind, werden sie gelöscht, wenn die Zweckbestimmung entfällt.
  8. Geplante Datenübermittlung in Drittstaaten:
    Eine übermittlung in Drittstaaten findet derzeit grundsätzlich nicht statt.

Machen Sie es wie tausende andere Unternehmen

Sie erhalten den kompletten Funktionsumfang 30 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Mit der Anmeldung stimme ich den Nutzungsbedingungen zu.